N24

Morgen bei "Studio Friedman":
Egoismus und Nationalismus statt Demokratie - Europa in der Krise?

Berlin (ots) - Die Europäische Union steckt in ihrer größten Krise. Und das, obwohl der Staatenverbund seinen Mitgliedsländern über Jahrzehnte Frieden, Freiheit und Wohlstand beschert hat. Was ist passiert, dass Nationalismus und Populismus auf dem Vormarsch sind? Wo liegen die Ursachen dafür, dass nationale Interessen offensichtlich höhere Prioritäten haben als europäische Solidarität? Und wie schafft es die EU, ihre Bürger für die Demokratie und gegen Hetze und Populismus zu mobilisieren?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Ska Keller, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europäischen Parlament, und Markus Ferber (CSU), Mitglied des Europäischen Parlaments.

"Studio Friedman" - immer donnerstags um 17.15 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet unter: www.welt.de/mediathek/sendungen-a-z/video157747045/Studio-Friedman

Pressekontakt:

N24 Programmkommunikation
E-Mail: presseteam@n24.de
Instagram & Twitter: @N24
Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: