N24

TV-TIPP für Montag, 29.April, 22.15 Uhr auf N24:"N24 Spezial" zum Amoklauf in Erfurt

    Berlin (ots) -  

    Robert Biegert im Gespräch mit Vertretern von Eltern, Lehrern, Schülern und der Politik / Sendezeit: Montag, 29.04.02 um 22.15 Uhr auf N24

    "Es handelt sich um das schrecklichste Verbrechen, das uns seit
der Wiederentstehung des Freistaates Thüringen heimgesucht hat.
Offensichtlich handelt es sich um einen Amoklauf, den es in dieser
Dimension weit und breit, auch über die deutschen Grenzen hinweg, so
noch nicht gegeben hat." Das sagte Thüringens Ministerpräsident
Bernard Vogel (CDU) auf seiner Pressekonferenz, am Tag des Amoklaufs
von Erfurt, der Deutschland verändert hat.
    
    Der Nachrichtensender N24 zeigt im Rahmen seiner
Sonderberichterstattung vom Amoklauf in Erfurt am Montag, den
29.04.2002 von 22.15 Uhr bis 23.00 Uhr exklusiv eine Diskussionsrunde
mit Vertretern von Lehrern, Eltern, Schülern und der Politik. In der
Sendung "N24-Spezial"- der Amoklauf von Erfurt" unterhält sich
N24-Anchor Robert Biegert mit Dagmar Schipanski, der
Wissenschaftsministerin von Thüringen und Vorsitzenden der
Kultusministerkonferenz und mit dem Präsidenten des deutschen
Lehrerverbandes, Josef Kraus, sowie der Schülerin Kristin Püschel.
Die 16-Jährige besucht die 10. Klasse am Gutenberg-Gymnasium in
Erfurt, dem Tatort des Amoklaufs. Ebenfalls eingeladen ist Michael
Paak, der Vorsitzende der Elternvertretung und Schulelternsprecher
des Erfurter Gutenberg-Gymnasiums.
    
    N24 fragt bei den Betroffenen nach. Wie konnte es zu einem solch
beispiellosen Amoklauf kommen? Was kann und was muss getan werden, um
solche Taten in Zukunft zu verhindern? Auf welche Weise hat diese
Bluttat das Schulsystem und den Schulalltag in Deutschland verändert?
Wie kann den Hinterbliebenen der Opfer geholfen werden und wie gehen
Schüler, Lehrer und Eltern mit der gestiegenen Angst um, dass
deutsche Schulen scheinbar nicht mehr sicher sind? Fragen, die Robert
Biegert im "N24-Spezial" mit seinen Gästen aus Thüringen diskutiert.
    
    Ebenfalls am Montag diskutiert Thomas Koschwitz um 18.30 Uhr und
um 21.30 Uhr mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Peter Struck, wie
dieser Amoklauf Deutschland verändert hat. Im N24-Latetalk
"Koschwitz" fragt Thomas Koschwitz bei Peter Struck nach, wie die
Bundesregierung auf diese Gewalttat reagiert. Haben sich die Werte in
unserer Gesellschaft wirklich so verändert, dass solche Taten möglich
werden?
    
    N24-Sendehinweise:
    
    "N24-Spezial - der Amoklauf von Erfurt"
    Diskussionsrunde mit Robert Biegert und Dagmar Schipanski sowie
Vertretern von Lehrern, Eltern und Schülern aus Thüringen.
    Montag, 29.04.02, von 22.15 Uhr bis 23.00 Uhr auf N24
    
    "Koschwitz"
    N24-Latetalk mit Thomas Koschwitz
    Gast: SPD-Fraktionschef Peter Struck zum Amoklauf von Erfurt.
    Montag, 29.04.02, von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr auf N24
    (Whl. Montag von 21.30 Uhr bis 22.00 Uhr)        
    
    N24 ist über Kabel und bundesweit über Satellit ASTRA 1D,
Transponder 55 zu empfangen.
    
    Diese und weitere Pressemitteilungen sind online in der
N24-Presselounge unter www.ProSiebenSat1.com in der Rubrik
"Medienzentrum" abrufbar. Informationen zum aktuellen Programm von
N24 können Sie auch online unter www.N24.de abrufen oder im N24-Text
ab Seite 170 nachlesen. Sollten Sie Bildmaterial von N24 benötigen,
wenden Sie sich bitte an die Foto-Hotline unter: (030) 2090-2324.
    
    
ots Originaltext: N24
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:

Thorsten Pütsch
Leitung Marketing/Kommunikation
Tel.: (030) 20 90 - 4603
Fax:  (030) 20 90 - 4604
E-Mail: thorsten.puetsch@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: