N24

N24-Emnid-Umfrage zu schwachem deutschen Start in Rio de Janeiro: Jeder dritte Deutsche hält die Sportförderung für unzureichend

Berlin (ots) - Den vergleichsweise schwachen Start der deutschen Sportler bei den Olympischen Sommerspielen in Brasilien führen 31 Prozent der Deutschen in einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage auf eine zu schlechte Sport- und Nachwuchsförderung in der Bundesrepublik zurück.

47 Prozent sehen die Gründe eher in den verbesserten Bedingungen für die Sportler anderer Nationen; immerhin 29 Prozent glauben, dass Sportler aus anderen Ländern eher zum verbotenen Doping greifen als deutsche.

Ein echtes Olympiafieber scheint noch nicht ausgebrochen zu sein: 44 Prozent der befragten Deutschen interessieren sich wenig, weitere 26 Prozent gar nicht für die olympischen Wettbewerbe in Brasilien. Nur sieben Prozent interessieren sich sehr stark für das Geschehen in Rio.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24/ Emnid.

Feldzeit: 10.08.2016 
Befragte: ca. 1.000 

Pressekontakt:

N24 Programmkommunikation
E-Mail: presseteam@weltn24.de
Twitter: @N24

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: