N24

N24-Emnid-Umfrage zu Olympischen Spielen: Große Mehrheit findet Aufwand für Olympische Spiele übertrieben
Mehr als die Hälfte der Befragten sieht Kommerz statt Sport im Vordergrund

Berlin (ots) - Am Freitag beginnen die Olympischen Sommerspiele in Brasilien: Wie stehen die Deutschen zu dem sportlichen Großereignis?

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage erklären 68 Prozent der Befragten, in Rio stünden nicht sportliche, sondern kommerzielle Interessen im Vordergrund. Nur 28 Prozent sehen den Sport im Fokus.

Ganzen 74 Prozent ist der Aufwand für die Spiele "zu monströs" geworden, nur 20 Prozent der Befragten sehen hier kein Missverhältnis.

Bei der Frage nach der Verbreitung von Doping im olympischen Spitzensport sind die Deutschen gespaltener Meinung: 42 Prozent der Befragten glauben: Die deutschen Athleten dopen weniger als die anderer Nationen. 47 Prozent dagegen sind überzeugt, es werde ebenso viel Substanzmissbrauch betrieben wie in anderen Olympiamannschaften.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24/Emnid.

   Feldzeit: 03.08.2016 
   Befragte: ca. 1.000 

Pressekontakt:

N24 Programmkommunikation
E-Mail: presseteam@weltn24.de
Twitter: @N24
Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: