N24

N24-Emnid-Umfrage zu Erdogan-Besuch
Deutsche halten Türken für integriert, sehen Verdienst dafür aber eher bei sich selbst

Berlin (ots) - Der türkische Premierminister Erdogan hat in Berlin eine Wahlkampfshow zelebriert. Eine Aufforderung zur Assimilationsverweigerung gab es diesmal nicht - anders als beim letzten großen Auftritt Erdogans 2008 in Köln.

Doch wie gut sind die in Deutschland lebenden Türkinnen und Türken eigentlich integriert? In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage bewerten 58 Prozent der Befragten den Integrationsgrad als gut. 32 Prozent der Deutschen finden, die hier lebenden Türkinnen und Türken seien nicht ausreichend integriert.

Wer ist für diesen relativ guten Integrationsstand verantwortlich? Nicht die Türken, finden die meisten Deutschen: Nur 17 Prozent der Befragten glauben, dass sich die türkischen Mitbürger aus eigener Initiative heraus gut integriert haben. 65 Prozent der Befragten sehen den größeren Integrationsaufwand auf deutscher Seite.

Bei den Unionswählern glauben sogar nur 9 Prozent, dass sich die Türken selbst integriert haben, während 72 Prozent den Integrationserfolg überwiegend den Deutschen zuschreiben.

Feldzeit: 05.02.2014 
Befragte: ca. 1.000 

Pressekontakt:

N24 Programmkommunikation
Telefon: +49 30 2090 4608
E-Mail: presse@N24.de
Twitter: @N24_Presse

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: