N24

N24-Reportage von Steffen Schwarzkopf für Prix Europa 2010 nominiert

Berlin (ots) - Die N24-Reportage "Krieg im Indianerland - Die Bundeswehr in Kundus" von Steffen Schwarzkopf ist in der Kategorie "Bestes TV Current Affairs Programm" für den diesjährigen Prix Europa nominiert.

"Indianerland" nennen die deutschen Soldaten die von den Taliban kontrollierten Gebiete in der nordafghanischen Provinz Kundus - Orte wie Char Darrah und Isa Kehl, in denen die Bundeswehr inzwischen fast täglich in Gefechte verwickelt ist. Eine Woche lang hat N24-Chefreporter Steffen Schwarzkopf mit seinem Team die Soldaten im Einsatz begleitet.

Steffen Schwarzkopf berichtet für N24 von fast überall auf der Welt, in den letzten Jahren u. a. von den Katastrophen, die der Tsunami in Thailand oder Hurrikan Katrina in New Orleans verursachten. Seit rund zwölf Jahren ist der 37-jährige Berliner inzwischen im weltweiten Einsatz, oft in Krisenregionen und Kampfgebieten, aber auch bei Großereignissen wie der Fußball-WM 2010 in Südafrika.

Die nächsten Ausstrahlungen von "N24 - Die Reportage: Krieg im Indianerland - Die Bundeswehr in Kundus" auf N24: 17.10., 15.05 Uhr; 21.10., 18.25 Uhr; 22.10., 13.05 Uhr.

Das Medienfestival Prix Europa 2010 findet vom 16. bis 23. Oktober wie immer in Berlin statt. Die Preise werden am 23. Oktober verliehen.

Kontakt:

N24 Kommunikation
Andreas Thiemann
Telefon: +49 30 2090 4622
E-Mail: andreas.thiemann@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: