N24

N24-EMNID-UMFRAGE: Deutsche vorsichtig optimistisch
Wirtschaftliche Lage wird weitgehend stabil eingeschätzt

Berlin (ots) - Die Mehrheit der Deutschen geht davon aus, dass sich die eigene wirtschaftliche Lage im Laufe des nächsten Jahres trotz Krise nicht verändern wird; 63 Prozent bewerten ihre persönliche Situation so. 15 Prozent gehen davon aus, dass es ihnen sogar besser gehen wird. 20 Prozent der Befragten befürchten, dass sie und ihre Familie in einem Jahr nicht mehr auf dem Niveau leben können wie heute. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24. Beim Thema "Arbeitslosigkeit" schätzen 39 Prozent, dass diese in den nächsten 12 Monaten unverändert bleiben wird. 22 Prozent glauben, sie werde sich gar verringern. Einen Anstieg der Erwerbslosenzahl befürchten hingegen 36 Prozent.

Auch bei der Gesamtentwicklung der deutschen Wirtschaft sehen viele vorsichtig optimistisch in die kommenden 12 Monate: 39 Prozent glauben, die Wirtschaft bleibe auf dem heutigen Niveau. 32 Prozent glauben sogar, sie könne sich wieder verbessern. Die Gefahr, dass die deutsche Wirtschaft weiter in Bedrängnis gerät sehen 27 Prozent.

   Umfragezeitraum: 14.04.2010 
   Befragte: ca. 1.000 

Wir senden Ihnen gern das komplette Datenblatt zu, Anfragen bitte per E-Mail an Jendrik.Weber@N24.de.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Ansprechpartner
Jendrik Weber
N24 Kommunikation / Marketing
Telefon: +49 30 2090 4607
E-Mail: jendrik.weber@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: