N24

N24-EMNID-UMFRAGE: Bundesbürger sehen Mronz-Mitreise nicht negativ
Generelle Kritik an Westerwelle aber berechtigt

    Berlin (ots) - 11. März 2010. Auf Verständnis stößt Westerwelle allerdings in der Frage der Dienstreisebegleitung durch seinen Partner Michael Mronz. Eine deutliche Mehrheit der Deutschen findet es in Ordnung, dass er Außenminister Westerwelle auf offiziellen Reisen begleitet: Trotz der daran geübten Kritik der Opposition während des aktuellen Südamerikabesuchs des Außenministers sind 59 Prozent der Meinung dies sei in Ordnung. Die Reise habe Mronz selbst bezahlt, zudem sei es üblich, dass Minister von ihren Lebenspartnern auf Dienstreisen begleitet würden. 39 Prozent sehen das anders: Sie vermuten Mronz, selbst Firmeninhaber, könnte die Reisen in erster Linie zur Anbahnung privater Geschäfte nutzen und lehnen deshalb sein Mitreisen ab. Das ergibt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtenssender N24.

    Umfragezeitraum: 10.3.2010 Befragte: ca. 1.000

    Wir schicken Ihnen gern das komplette Datenblatt zu.

    Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Pressekontakt:
N24 Kommunikation / Marketing / New Business
Jendrik Weber
Telefon: +49 30 2090 4607 / E-Mail: jendrik.weber@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: