N24

N24-EMNID-UMFRAGE Politiker lassen sich durch Spenden beeinflussen
FDP am anfälligsten für Klientelpolitik
Spendenverbot gefordert

Berlin (ots) - Die Mehrheit der Deutschen glaubt, dass kaum ein Politiker immun gegen den Einfluss von Spendern ist. In einer N24/Emnid- Umfrage sagten 81 Prozent der Befragten, eine große Zahl von Politikern lasse sich durch Spenden beeinflussen. Nur 15 Prozent glauben, dass Spenden keinen Einfluss auf Politiker haben.

Grundsätzlich glauben die Deutschen, dass alle Parteien anfällig für Klientelpolitik sind. 50 Prozent der Befragten sind dieser Meinung. Dennoch stehen einige Parteien stärker unter Verdacht, Politik für einzelne Lobby-Gruppen zu machen: 21 Prozent der Deutschen verdächtigen die FDP der Klientelpolitik, gefolgt von der CSU (20%), der SPD (18%), der CDU und Grünen (beide 17%) und der Linken (15%).

Die Mehrheit der Deutschen fordert deswegen ein Verbot von Parteispenden. 51 Prozent der Befragten wollen ein generelles Spenden-Verbot, 42 Prozent reicht die derzeitige Veröffentlichungspflicht aus.

Umfragezeitraum: 19.01.2010 
Befragte: ca. 1.000 

Wir schicken Ihnen gern das komplette Datenblatt.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Kontakt:

N24 Kommunikation / Marketing
Anna-S. Kopmann
Telefon: +49 30 2090 4609
E-Mail: anna.kopmann@N24.de

Internet
N24.de
N24.com

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: