N24

N24-EMNID-UMFRAGE: Klassische Medien bleiben Hauptinformationsquelle im Wahlkampf
Auch bei jüngeren Wählern liegen Fernsehen und Zeitungen vorn 

Berlin (ots) - Fernsehen und Zeitungen bleiben für die Bundesbürger die Hauptinformationsquelle in Wahlkampfzeiten und zwar unabhängig vom Alter - das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24. Demnach geben 86 Prozent der Befragten an, sich vorrangig in den elektronischen Medien zu informieren, 77 Prozent lesen zu diesem Thema verstärkt Zeitungen und Zeitschriften. Dem Internet messen in Wahlkampfzeiten 37 Prozent der Befragten eine Rolle als wichtige Informationsquelle zu: Naturgemäß sind es vor allen die jüngeren User unter 29 Jahren, die auf dieses Medium setzen (71 Prozent), bei den Älteren über 50 Jahren geben 23 Prozent an, sich per Internet über die Parteien, die Kandidaten und den Wahlkampfverlauf informieren zu wollen.

Umfragezeitraum: 08.07.2009 
Befragte: n = ca. 1.000 
Fehlertoleranz: +/- 2,5 

Das komplette Datenblatt zur Umfrage sendet Ihnen Frau Maja Schmidt gern auf Anfrage zu: maja.schmidt@n24.de.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
E-Mail: birgit.gross@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: