N24

N24-EMNID-UMFRAGE: SPD holt in der Wählergunst auf

Berlin (ots) - Die Sozialdemokraten können sich in dieser Woche in der Sonntagsfrage um zwei Prozentpunkte verbessern und erreichen nun 27 Prozent der Stimmen. Die Union bleibt unverändert bei 33 Prozent. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24. Zugleich erreichen die Grünen zehn Prozent und die FDP 15 Prozent und verlieren damit je ein Prozent. Die Linke kann sich mit plus ein Prozent leicht auf 12 Prozent verbessern.

Allerdings sind die meisten Wähler, nämlich 52 Prozent, sechs Monate vor der Bundestagswahl noch unentschlossen, wen sie wählen wollen: Nur für 32 Prozent steht die Entscheidung jetzt schon fest. 15 Prozent geben an, dass sie wahrscheinlich gar nicht wählen gehen wollen.

Dabei ist die Zufriedenheit der Wähler, die sich bei der letzten Bundestagswahl für die SPD entschieden haben, mit 36 Prozent am geringsten. Unter den FDP-Wählern hingegen ist die Zustimmung zur Arbeit der Partei in den letzten Jahren mit 62 Prozent am höchsten. Von den Unionswählern sind 52 Prozent zufrieden, die Grünen kommen auf 57 Prozent, die Linke auf 46 Prozent.

Sonntagsfrage 
Umfragezeitraum: 17.03. - 21.03.2009       Umfragezeitraum: 23.03.09 
Befragte: n = ca. 2.265                    Befragte: n = ca. 1.000 

Fehlertoleranz: +/- 2,5

Das Datenblatt zur Umfrage senden wir Ihnen gern auf Anfrage zu.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Alle Ergebnisse der aktuellen N24-Emnid-Umfrage präsentiert Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer TNS Emnid Politik- und Sozialforschung, am Donnerstag (26.03.09) in der Sendung "Morgenreport" (9:00 - 12:00 Uhr) auf N24.

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24
PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
E-Mail: birgit.gross@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: