N24

"Studio Friedman" mit Michel Friedman Thema: Bankrott der Wirtschaftspolitik?
Gäste: Sahra Wagenknecht (Die Linke) und Hartmut Schauerte (CDU)
Am Donnerstag, 22.01.2008, um 23:30 Uhr auf N24

Berlin (ots) - Jeden Tag gibt es neue Horrormeldungen über Entlassungen und Kurzarbeit. Die Wirtschaft bricht um 2,25 Prozent ein, so stark wie nie zuvor seit Bestehen der Bundesrepublik. Und was macht die Bundeskanzlerin? Sie wirft alle Prinzipien über Bord, nimmt die Linkskurve. Banken und Unternehmen werden teilverstaatlicht. Den Menschen, vor allem in den neuen Bundesländern, stinkt das: dort sind 47 Prozent der Bürger unzufrieden mit der Demokratie, 40 Prozent stimmen rechtsextremen Thesen zu. Welche Lösungen gibt es für dieses Dilemma?

Darüber diskutiert N24-Moderator Michel Friedman mit Sahra Wagenknecht, Vorstandsmitglied der Partei Die Linke und Mitglied im EU-Parlament, und Hartmut Schauerte, (CDU), Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

"Studio Friedman" - immer donnerstags, um 23:30 Uhr, auf N24

Die komplette Sendung im Internet unter: http://www.N24.de/Studio-Friedman

Bei Rückfragen:

N24
Julia Abach-Jivanjee
Tel.: +49 (30) 2090-4609
E-Mail: julia.abach@n24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: