N24

N24-EMNID-UMFRAGE: Bundesbürger befürchten Wiederholung der Finanzkrise

Berlin (ots) - Die meisten Deutschen sind überzeugt davon, dass sich eine Finanzkrise des jetzigen Ausmaßes jederzeit wiederholen kann: 74 Prozent befürchten, dass diese Situation, trotz strengerer Regeln und Kontrollen, wieder eintreten könnte. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24. Angesichts der Lage auf dem Finanzmarkt setzten die Bundesbürger auf das Eingreifen des Staates als Regulativ: 52 Prozent sind so für eine Teilverstaatlichung der Banken. Und sie vertrauen darauf, dass die Regierung ihr Versprechen wahr macht, strengere Regeln für das Management durchzusetzen. 84 Prozent der Befragten sind überzeugt davon, dass die Bankenchefs nicht ungeschoren aus der Finanzkrise herauskommen.

(Bei allen genannten Zahlen gilt: Differenz zu 100 Prozent = keine Angabe.)

   Umfragezeitraum: 13.10.2008 
   Befragte: ca. 1.000 
   Fehlertoleranz: +/- 2,5 

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Alle Ergebnisse der aktuellen N24-Emnid-Umfrage präsentiert Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer TNS Emnid Politik- und Sozialforschung, am Donnerstag (16.10.08) in der Sendung "Morgenreport" (9:00 - 12:00 Uhr) auf N24.

Bei Rückfragen:

Julia Abach-Jivanjee
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4609
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: julia.abach@N24.de
Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: