N24

N24-EMNID-UMFRAGE: Zwei Drittel aller Bürger finden Angela Merkel sympathisch

Berlin (ots) - Die Bundeskanzlerin erfreut sich bei den Bundesbürgern größter Beliebtheit: 69 Prozent geben an, ihnen sei Angela Merkel "persönlich sehr sympathisch". Zu diesem Urteil über die Regierungschefin kommen 90 Prozent der CDU/CSU-Wähler, aber auch unter den SPD-Wählern kommt Merkel auf 70 Prozent bei den Sympathiewerten. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24. Mit Blick auf die Arbeit der Bundeskanzlerin attestieren ihr 42 Prozent der Befragten, sie setze durchaus eigene Akzente und übe die Richtlinienkompetenz konsequent aus. 36 Prozent sehen sie eher in der Rolle der Vermittlerin zwischen den zerstrittenen Partnern SPD und Union. Nur elf Prozent finden, Merkel lasse sich in ihren Handlungen zu sehr vom Koalitionspartner SPD beschränken.

Der oft geäußerten Beteuerung, die Große Koalition auf keinen Fall nach der nächsten Bundestagswahl fortsetzten zu wollen, glauben nur 24 Prozent. Die Mehrheit der Befragten, nämlich 67 Prozent, hält solche Aussagen für nicht glaubwürdig. Dies diene eher zur strategischen Positionierung mit Blick auf den Wahlkampf.

(Bei allen genannten Zahlen gilt: Differenz zu 100 Prozent = keine Angabe.)

   Umfragezeitraum: 22.07.2008 
   Befragte: ca. 1.000 
   Fehlertoleranz: +/- 2,5 

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Alle Ergebnisse der aktuellen N24-Emnid-Umfrage präsentiert Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer TNS Emnid Politik- und Sozialforschung, am Donnerstag (24.07.08) in der Sendung "Morgenreport" (9:00 - 12:00 Uhr) auf N24.

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de



Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: