N24

N24-EMNID-UMFRAGE: SPD verbessert sich in Umfragen erstmals seit Wochen

Berlin (ots) - Die Sozialdemokraten verbessern sich in der Sonntagsfrage erstmals wieder um zwei Prozentpunkte und kommen auf 27 Prozent der Stimmen. Die Union verliert in dieser Woche hingegen und kommt auf 34 Prozent (minus zwei Prozent). Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24.

Bei den Oppositionsparteien verbessert sich die FDP um ein Prozent auf insgesamt 12 Prozent. Die Linke verliert einen Prozentpunkt, bleibt aber mit 13 Prozent immer noch drittstärkste Kraft. Die Grünen bleiben unverändert bei 10 Prozent. Danach befragt, welche Koalition nach der nächsten Bundestagswahl die beste für Deutschland wäre, geben die meisten eine Zwei-Parteien-Kombination an: 20 Prozent der Befragten favorisieren eine Regierung aus Union und FDP, 17 Prozent die Große Koalition. Eine Rot-Grüne Regierung hielten noch 15 Prozent für gut. Dreierkoalitionen kommen dagegen weitaus schlechter an: Für die schwarz-gelb-grüne Jamaika-Koalition stimmten acht Prozent, für rot-gelb-grün lediglich sieben Prozent.

(Bei allen genannten Zahlen gilt: Differenz zu 100 Prozent = keine Angabe.)

   Umfragezeitraum: 14.07.2008 
   Befragte: ca. 1.000 
   Fehlertoleranz: +/- 2,5 

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Alle Ergebnisse der aktuellen N24-Emnid-Umfrage präsentiert Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer TNS Emnid Politik- und Sozialforschung, am Donnerstag (17.07.08) in der Sendung "Morgenreport" (9:00 - 12:00 Uhr) auf N24.

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: