N24

Merkel lehnt flächendeckenden Mindestlohn erneut ab
Zitate aus dem N24-Sommerinterview, das N24-Chefredakteur Peter Limbourg mit Bundeskanzlerin Angela Merkel geführt hat
Am Mittwoch, den 02. Juli 2008

Berlin (ots) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erneut ihre Ablehnung zum flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn bekräftigt. "Wir glauben, hier würden wir Barrieren aufbauen, wo Menschen sonst den Einstieg in einen Aufstieg für ihr Leben finden könnten", sagte die CDU-Politikerin im Sommerinterview von Sat.1 Nachrichten und N24. Angesichts der Prognosen über eine abflauende Konjunktur sei es umso wichtiger, alles zu tun, um Arbeitsplätze zu schaffen. "Wir müssen angesichts der internationalen Lage, national versuchen, es richtig zu machen, damit möglichst viele Menschen Arbeit haben und von ihrem Einkommen leben können."

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle: N24/Sat.1 Nachrichten Das N24-Sommerinterview mit Angela Merkel: Am Mittwoch, den 02. Juli 2008, um 15:10 Uhr (Länge ca. 15 Minuten), Weitere Ausstrahlungen: um 16:05 Uhr und um 18:05 Uhr auf N24

Sat.1 strahlt das Interview mit Angela Merkel um 00:20 Uhr aus. Radio-O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!

Bildmaterial telefonisch, zum Download in der Presselounge unter: www.N24.com (Programmwochen/Programmwoche Bild/PW 27) oder unter www.presseportal.de abzurufen.

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de
Internet: N24.de
Presselounge: N24.com

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: