N24

Merkel will Schwellenländer zum Energiesparen bewegen
Zitate aus dem N24-Sommerinterview, das N24-Chefredakteur Peter Limbourg mit Bundeskanzlerin Angela Merkel geführt hat

Berlin (ots) -

   Heute (Mittwoch, 02.07.08), um 15:10 Uhr, auf N24
   
   Angesichts rasant steigender Energiepreise will Bundeskanzlerin 
Angela Merkel im Rahmen der G8-Gespräche mit Schwellenländern darauf 
drängen, dass dort Benzin nicht "unnötig subventioniert" wird. Durch 
staatliche Unterstützung werde "überhaupt kein Druck" auf einen 
"effizienten Verbrauch" ausgeübt, sagte die Kanzlerin im N24- 
Sommerinterview. Sie hoffe darauf, dass es beim Gipfeltreffen in der 
kommenden Woche in Japan gelingen werde, "ein paar Eckpunkte" zu 
vereinbaren. Zugleich betonte Angela Merkel, man werde bei den 
Gesprächen auch ausloten: "Wie viel Fördermengen sind möglich, müssen
wir den Förderländern mit Investitionen, mit Ausrüstung helfen, haben
wir genügend Raffinerien?". Gerade die Gespräche mit Schwellenländern
wie Indien, Mexiko oder China würden die Möglichkeit eröffnen, den 
Bedarf dieser Länder an fossilen Rohstoffen abzuwägen und dabei die 
Hilfe anzubieten, effizienter mit den Ressourcen umzugehen. 

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle: N24/Sat.1 Nachrichten

Das N24-Sommerinterview mit Angela Merkel: Am Mittwoch, den 02. Juli 2008, um 15:10 Uhr (Länge ca. 15 Minuten)

Weitere Ausstrahlungen: um 16:05 Uhr und um 18:05 Uhr auf N24

Sat.1 strahlt das Interview mit Angela Merkel um 00:20 Uhr aus.

Radio-O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!

Bildmaterial telefonisch, zum Download in der Presselounge unter: www.N24.com (Programmwochen/Programmwoche Bild/PW 27) oder unter www.presseportal.de abzurufen.

Bei Rückfragen:

Birgit Groß, N24, PR-Redakteurin,
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622, E-Mail: birgit.gross@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: