N24

N24-EMNID-UMFRAGE: Bundesbürger begrüßen Rüttgers Rentenvorschlag

Berlin (ots) - Über Zweidrittel der Bundesbürger unterstützen die Überlegungen der nordrheinwestfälischen Ministerpräsidenten, Geringverdienern eine höhere Rente zu zahlen. 79% der Befragten sind der Meinung, dass, wer lange gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt habe, letztlich mehr als nur die Grundsicherung herausbekommen müsse. Nur 20% lehnen solche Pläne ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Nachrichtensenders N24.

Gespalten ist die Bevölkerung allerdings in der Frage einer Finanzierung höherer Mindestrenten. 49% lehnen es ab, zur Vermeidung von Altersarmut die Bezieher höherer Einkommen stärker zu belasten, ohne dass sie später auch eine höhere Rente bekommen. 47% fänden die Idee durchaus gut, dass Besserverdienende ohne Ausgleich mehr einzahlen müssen.

(Bei allen genannten Zahlen gilt: Differenz zu 100 Prozent = keine Angabe.)

   Umfragezeitraum: 21.04.2008 
   Befragte: ca. 1.000 
   Fehlertoleranz: +/- 2,5 

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Alle Ergebnisse der aktuellen N24-Emnid-Umfrage präsentiert Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer TNS Emnid Politik- und Sozialforschung, am Donnerstag (24.04.08) in der Sendung "Morgenreport" (9:00 - 12:00 Uhr) auf N24.

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de
Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: