N24

Telekom-Chef Obermann kritisiert Regulierungsbehörden
Zitate aus "Was erlauben Strunz"
21.04.2008, 23:30 Uhr auf N24

Berlin (ots) - Telekom-Chef René Obermann beklagt sich über ungerechte Behandlung durch die Regulierungsbehörden. Die Telekom sei eines der wenigen Unternehmen, "wo sehr genau hingeguckt wird, wie wir unsere Produkte und Preise gestalten, damit unsere Wettbewerber möglichst bevorteilt werden", sagte Obermann am Montag in der N24-Sendung "Was erlauben Strunz". Ziel der Behörden sei es, dass die Telekom Marktanteile an ihre Mitbewerber verliert. "Das ist einfach Fakt so, man nennt das asymmetrische Regulierung", betonte Obermann.

Radio-O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!

"Was erlauben Strunz" - immer montags um 23:30 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet auf N24.de: http://mediencenter.N24.de

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de
Internet: www.N24.de
Presselounge: www.N24.com

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: