N24

N24-EMNID-UMFRAGE: Große Mehrheit der Bürger vertraut nicht mehr auf staatliche Rente

Berlin (ots) - Die Mehrheit der Bundesbürger ist davon überzeugt, dass sie von der gesetzlichen Rente allein im Alter nicht leben können: 67 Prozent der Befragten geben an, dass sie im Ruhestand damit rechnen, auf andere Einnahmequellen angewiesen zu sein. Nur 27 Prozent vertrauen ganz auf die Zahlungen des Staates. Dies ergab eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für den Nachrichtensender N24. Die von der Bundesregierung beschlossene Rentenerhöhung wird trotz kontroverser Diskussionen um deren Effekte von 74 Prozent der Bundesbürger begrüßt. Lediglich 17 Prozent lehnen sie als ungerechtfertigt ab, weil die Erhöhung auf Kosten der Jüngeren gehe.

(Bei allen genannten Zahlen gilt: Differenz zu 100 Prozent = keine Angabe.)

   Umfragezeitraum: 07.04.2008 
   Befragte: 1.000 
   Fehlertoleranz: +/- 2,5 

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle N24!

Alle Ergebnisse der aktuellen N24-Emnid-Umfrage werden am Donnerstag (10.04.08) in der N24-Sendung "Morgenreport" (9:00 - 12:00 Uhr) präsentiert.

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de



Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: