N24

Schreiner verteidigt Ypsilanti
Zitate aus "Studio Friedman" vom 06.03.08, 23:30 Uhr, auf N24

Berlin (ots) - Der SPD-Linke Ottmar Schreiner hat die Entscheidung der hessischen SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti, sich mit den Stimmen der Linkspartei zur Chefin einer rot-grünen Minderheitsregierung wählen zu lassen, vehement verteidigt. Weder der SPD-Vorsitzende Kurt Beck noch Ypsilanti hätten mit ihrem Nein zu einer Zusammenarbeit vor der Wahl gelogen. "Der SPD-Vorsitzende ist kein Lügner", sagte Schreiner am Donnerstagabend in der N24-Sendung "Studio Friedman". "Geschäftsgrundlage" vor der Wahl sei die Annahme gewesen, mit einem harten Abgrenzungskurs lasse sich der Einzug der Linken in den Landtag verhindern. Das habe aber nicht funktioniert. Die Situation sei "in der Tat etwas widersprüchlich", sagte Schreiner. Aber die SPD werde lernen müssen, mit fünf Parteien im Landtag umzugehen. Die Linke sei eine demokratische Partei. Jede demokratische Partei müsse gegenüber anderen demokratischen Parteien gesprächsbereit sein, sagte Schreiner.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!

Radio-O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!

"Studio Friedman" - immer donnerstags um 23:30 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet auf N24.de: http://mediencenter.n24.de

Bei Rückfragen:

N24, Parlamentsredaktion
Achim Unser
Tel.: +49 (30) 2090 - 4493
E-Mail: achim.unser@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: