N24

Ernst: Politiker haben "Ansehen von Trickbetrügern"
Zitate aus "Was erlauben Strunz"/N24-Talk, 03.03.2008, 23:30 Uhr

Berlin (ots) - Linksparteivize Klaus Ernst hat nach dem Kurswechsel der SPD dem Politikerberuf das "Ansehen von Trickbetrügern" bescheinigt. Es sei nicht nur Beck, "der da plötzlich etwas anderes erzählt", sagte Ernst am Montagabend in der N24-Sendung "Was erlauben Strunz". Mit Blick auf den früheren Vizekanzler, Franz Müntefering (SPD), kritisierte der Linkspolitiker: "Wenn Münte sagt, er findet es unfair, dass er daran erinnert wird, was er vor der Wahl gesagt hat, dann sagt doch jeder: Warum wählen wir dann eigentlich das, was die Leute in ihren Wahlprogrammen haben?". Ernst bezog seine Kritik "auf den Politiker allgemein" und schränkte ein, nicht jeder in der Politik sei ein Trickbetrüger, aber Politiker müssten "wieder merken, dass er das, was er vor der Wahl sagt, auch das nach der Wahl versuchen muss, umzusetzen." Dabei komme es vor allem auf die Inhalte an.

Radio-O-Töne sind unter www.N24.vorabs.de abzurufen!

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!

"Was erlauben Strunz" - immer montags um 23:30 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet auf N24.de http://mediencenter.N24.de

Bei Rückfragen:

Birgit Groß,
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de
Internet: www.N24.de
Presselounge: www.N24.com



Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: