N24

Bosbach sieht Bochum als vielleicht "teuerste Fehlentscheidung" von Nokia Zitate aus "Links-Rechts"
N24-Talk am Mittwoch, 30.01.2008

Berlin (ots) - Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach erwartet durch die angekündigte Schließung des Bochumer Nokia-Werks einen deutlichen Ansichtsverlust für den finnischen Handyhersteller. "Den Imageschaden, den Nokia angerichtet hat in Deutschland, den haben die noch nicht berechnet", sagte der Unionspolitiker am Mittwoch in der N24- Sendung "Links-Rechts" und fügte hinzu: "Wenn sie dahinter kommen, wie groß der Schaden ist, dann war vielleicht der Umzug nach Rumänien die teuerste Fehlentscheidung des Unternehmens".

Man dürfe die Macht des Marktes nicht unterschätzen, betonte Bosbach: "Wenn Nokia sagt, wir brauchen den Standort Deutschland nicht mehr, dann kann ja auch Deutschland sagen, wir brauchen Nokia-Produkte nicht mehr". Wenn der Hersteller so mit einem Standort umgehe, dann hätten Verbraucher durchaus die Möglichkeit zu reagieren.

Radio-O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!

"Links-Rechts" - immer mittwochs um 23:30 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet - ab Donnerstag auf N24.de:

http://mediencenter.n24.de

Bei Rückfragen:

Birgit Groß
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: birgit.gross@N24.de
Internet: N24.de
Presselounge: N24.com

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: