N24

N24 zieht an den Potsdamer Platz
Ausbau zu Europas modernstem Nachrichtensender
TV- und Onlineredaktion werden vernetzt
Umzug im Herbst 2008

Berlin (ots) - Der führende Nachrichtensender N24 wird seine TV- und Multimediaredaktion an einem neuen Standort in Berlin-Mitte zusammenlegen. Dazu hat der Sender im ehemaligen Debis-Gebäude am Potsdamer Platz neue Räume auf fünf Etagen gemietet. Der Umzug von N24 vom Gendarmenmarkt an den Potsdamer Platz ist für Herbst 2008 geplant. Auf insgesamt 7.400 Quadratmetern entsteht Europas modernster Nachrichtensender im Herzen der Hauptstadt. Im komplett verglasten Erdgeschoß war bislang der Showroom von Mercedes-Benz. Hier wird auf zwei Ebenen der neue Newsroom für die gemeinsame TV- und Onlineredaktion gebaut. Ein gläsernes Nachrichtenstudio mitten im Raum wird die offene Atmosphäre dominieren. Das Publikum am Potsdamer Platz hat dadurch die Gelegenheit, wie in einem Schaufenster, die Nachrichtenproduktion live mitzuverfolgen.

Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Group: "Wir investieren in N24 einen zweistelligen Millionenbetrag, um unserem erfolgreichen Nachrichtensender eine langfristige Perspektive zu geben, die es ihm ermöglicht, seine Marktführerschaft weiter auszubauen."

Dr. Torsten Rossmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von N24: "Mit diesem Schritt schlagen wir ein neues Kapitel in der Sendergeschichte von N24 auf. Wir bündeln unsere TV- und Multimediaaktivitäten in der modernen Mitte Berlins und stellen den Nachrichtensender auf eine zukunftsweisende technische Plattform. Damit schaffen wir die Voraussetzungen für die weitere erfolgreiche Entwicklung von N24."

Frank Meißner, N24-Geschäftsführer Produktion und Technik: "Der Umzug gibt uns die Möglichkeit, die Redaktions- und Produktionstechnik auf den modernsten Stand für Nachrichtenfernsehen zu bringen. Wir präsentieren uns mit dem gläsernen Studio auf einzigartige Weise im offenen Newsroom den Zuschauern."

N24 wird an dem neuen Standort am Potsdamer Platz neben seinem eigenen 24-Stunden-Programm auch weiterhin die täglichen Nachrichten der Sender Sat.1, ProSieben und kabel eins produzieren. In dem neuen Gebäude wird die modernste Studiotechnik eingebaut. Geplant sind ein offenes Nachrichtenstudio inmitten des verglasten Newsrooms für die Live- Nachrichten von N24 und ein virtuelles Set für die Produktion der Formatnachrichten von Sat.1, ProSieben und kabel eins. Aus zwei Live- Regien werden die Produktionen gesteuert. Insgesamt müssen 17.000 Kilometer Kabel verlegt und sieben Satellitenschüsseln installiert werden.

Hintergründe zum Gebäude:

Das Gebäude, in dem N24 einziehen wird, wurde 1993 bis 1997 nach den Entwürfen des italienischen Stararchitekten Renzo Piano als Teil des Quartier Daimler am südlichen Ende des Potsdamer Platzes gebaut. Es diente ursprünglich als Hauptssitz der ehemaligen Daimler Benz- Dienstleistungstochter Debis. Heute ist es der Sitz der DaimlerChrysler Financial Services. Das 106 Meter hohe Gebäude ist Teil des Immobilienensembles am Potsdamer Platz, das im Dezember 2007 von der schwedischen SEB-Bank gekauft wurde.

Bilder des Gebäudes schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Kontakt:

Thorsten Pütsch
Leiter N24 Marketing / Kommunikation
Oberwallstraße 6, 10117 Berlin
Tel: (030) 2090 4603 / Fax: (030) 2090 4604
thorsten.puetsch@N24.de
N24.de
N24.com

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: