N24

Glos stärkt Clement den Rücken
Zitate aus "Was erlauben Strunz"
HEUTE (21.01.08), 23:30 Uhr, auf N24

Berlin (ots) - Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) hat seinem Amtsvorgänger Wolfgang Clement (SPD) demonstrativ den Rücken gestärkt. In der N24-Sendung "Was erlauben Strunz" sagte Glos in Anspielung auf die unter der rot-grünen Bundesregierung verabschiedeten Schließungen von Kernkraftwerken: "Ich finde, es ehrt ihn, wenn er heute sagt, das eine war ein Fehler, würde ich heute nicht mehr machen." Clement versuche, diesen Fehler zu korrigieren, in dem "er ganz klar sagt, was Sache ist." Und dazu gehöre auch, dass "wir Strom in Deutschland großtechnisch herstellen müssen, wenn wir keine Lücke haben wollen." Glos fügte hinzu: "Die gleichen Menschen, die gegen Kernkraft sind, sind gegen den Bau neuer Kohlekraftwerke, sie sind gegen die Tatsache, dass immer mehr Gas importiert wird, sie sind dagegen, dass irgendwo ein Windrad in ihrer Nähe aufgestellt wird, sie sind gegen Leitungsbauten, um die Windkraft vom Norden in den Süden zu bringen - so kommen wir in Deutschland nicht weiter."

Radio-O-Töne sind unter www.vorabs.de abzurufen!

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle!

"Was erlauben Strunz" - immer montags um 23:30 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung ab Dienstag im Internet auf N24.de: http://www.N24.de/tv/sendungen/was-erlauben-strunz.

Bei Rückfragen:

Kerstin Bähren
N24, PR-Redakteurin
Tel.: +49 (30) 2090 - 4622
Fax: +49 (30) 2090 - 4623
E-Mail: kerstin.baehren@N24.de
Internet: www.N24.de
Presselounge: www.N24.com

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: