Deutsche Messe AG Hannover

Erfolgreiche DOMOTEX gibt der weltweiten Bodenbelagsbranche neuen Schub

Hannover (ots) -

   - 45 000 Fachbesucher aus mehr als 100 Nationen 
   - Hohe Internationalität als Treiber für erfolgreiche Geschäfteder
     Branche 

- Impulsgeber für Geschäfte, Trends und Innovationen

Mit einem der besten Ergebnisse in ihrer Geschichte ist die DOMOTEX in Hannover am Dienstag zu Ende gegangen. Die weltweit wichtigste Messe für Teppiche und Bodenbeläge hat sich einmal mehr als Impulsgeber für Geschäfte, Trends und Innovationen erwiesen. Mit 1 441 Ausstellern aus 59 Ländern und 45 000 Fachbesuchern aus mehr als 100 Nationen gab die DOMOTEX der internationalen Bodenbelagsbranche neuen Schub.

"Worauf man auch blickt - Aussteller- und Besucherzahlen, Internationalität und Top-Entscheiderquote -, Bestnoten von Ausstellern und Besuchern belegen die steigende Attraktivität der Messe für die Branche", sagte Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, am Dienstag zum Abschluss der Messe in Hannover. "Die DOMOTEX hat ihre einzigartige Position als Impulsgeber der weltweiten Bodenbelagsbranche nochmals ausbauen können."

In zwölf Messehallen konnten sich Besucher aus aller Welt über Neuheiten und Trends informieren, internationale Geschäftskontakte auf- und ausbauen sowie Aufträge vergeben. Rund 27 500 Gäste reisten aus dem Ausland an. Rund 50 Prozent kamen aus der Europäischen Union, rund 25 Prozent aus Asien und acht Prozent aus Amerika. Deutliche Besucherzuwächse gab es insbesondere aus Asien (plus 29 Prozent). "Hier trifft sich die Welt", fasste Köckler zusammen. "Nirgendwo sonst kommen die Entscheider der globalen Bodenbelagsbranche so zahlreich zusammen."

Hohe Internationalität als Treiber für erfolgreiche Geschäfte Die internationale Ausrichtung der DOMOTEX ist der Treiber für ein erfolgreiches Messegeschäft. "Die DOMOTEX ist der Dreh- und Angelpunkt für die Fußbodenbranche - und zwar weltweit gesehen. Es sind wirklich alle hier, aus allen Kontinenten dieser Welt, die für uns von Bedeutung sind. Deshalb können wir auf der DOMOTEX Fachgespräche von hervorragender Qualität führen", sagt Guido Schulte, Geschäftsführer, MeisterWerke Schulte GmbH, Rüthen-Meiste, Deutschland.

Paul De Cock, President UNILIN division flooring, Wielsbeke, Belgien, zog ebenfalls eine positive Bilanz: "Die DOMOTEX ist für uns eine sehr wichtige Plattform des internationalen Handels. Wir haben viele Besucher auf unserem Stand gehabt, gute Geschäfte gemacht und zahlreiche Aufträge erhalten. Mit dem Verlauf dieser Messe sind wir äußerst zufrieden und gehen mit guter Stimmung in das Geschäftsjahr 2016."

Auch Dr. Ali Ipektchi von der IPEK - A. Ipektchi GmbH & Co. KG aus Hamburg bewertete den Verlauf der Messe positiv: "Als Aussteller von persischen Teppichen ist die DOMOTEX für uns die wichtigste Plattform des internationalen Teppichhandels. Die Messe verlief für uns sehr erfolgreich. Wir haben gute Geschäfte abgeschlossen und erfolgreiche Gespräche geführt. Persische Teppiche waren in diesem Jahr auf der DOMOTEX ein noch größeres Thema als im Vorjahr. Die Aufhebung des Handelsembargos für Waren aus dem Iran ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, denn entspannte und gute Geschäftsbeziehungen können für unseren Geschäftsbereich nur positive Auswirkungen haben."

Hohe Fach- und Entscheidungskompetenz der Besucher

Die Fach- und Entscheidungskompetenz der Besucher überzeugte die Aussteller auf ganzer Linie. Mehr als 72 Prozent der Besucher waren Top-Entscheider. Die Hauptbesuchergruppen der DOMOTEX waren Einkäufer aus dem Großhandel (11 400) und Facheinzelhandel (13 500). Zudem nutzten Architekten, Innenarchitekten und Objektausstatter (3 700) das Informationsangebot der Messe. Aus dem Handwerk waren 9 400 Besucher vertreten.

Taktgeber für Innovationen

Die Branche hat ihre Leistungsfähigkeit und Innovationskraft eindrucksvoll unter Beweis gestellt. "Ob Teppichböden, Parkett und Laminat, Designböden oder maschinell und handgefertigte Teppiche - mit spektakulären Mustern und einer Vielfalt an Materialien, Farben und Formen zeigte sich die internationale Bodenbelagsbranche hochinnovativ und gut aufgestellt für die kommende Saison", ergänzte Köckler.

Unter dem Motto "Betreten ausdrücklich erlaubt" zeigte die DOMOTEX die aktuellen Trends: Bei Teppichen wird es natürlicher, was sich zum einen in der Farbgebung zeigt. So sind Beige und Braun neben Grün- und Pastelltönen zu sehen. Zum anderen sind Teppiche häufig mit Landschaftsbildern versehen. Viele Designer legen Wert darauf, dass man nun Fußspuren in den Teppichen hinterlässt - wie auf Gras oder weichem Boden. Auch bei Holzböden ist der natürliche Charakter gefragt. Farben, Formen und Strukturen lassen sich zu vielfältigen Optiken kombinieren. Gleichzeitig ermöglichen innovative Systeme eine einfache und schnelle Verlegung. Zudem wird deutlich: Teppichböden als Fliesen und Planken finden zunehmend mehr Beachtung. Besonders beeindruckt haben Design-Beläge, auch weil sie Holzmaserungen oder Fliesen nahezu perfekt nachbilden und sich relativ einfach verlegen lassen. Ferner geben verstärkt nachhaltig produzierte Produkte den Ton an.

Innovations@DOMOTEX hat den Fokus gezielt auf die Neuheiten gelenkt. Besondere Anziehungspunkte waren die drei Sonderflächen (Areas), auf denen 84 ausgewählte Neuheiten aus den Bereichen textile und elastische Bodenbeläge, Parkett und Laminat sowie moderne handgefertigte Teppiche als Highlight inszeniert wurden. Dort konnten Besucher die Innovationen der Branche auf Anhieb entdecken und sich orientieren.

Starken Besucherzuspruch fanden auch die Innovations@DOMOTEX Dialogues, die wichtige Branchenthemen in den Mittelpunkt stellten. Internationale Top-Designer wie Piero Lissoni bereicherten das Format mit Vorträgen und Diskussionsrunden. Im Mittelpunkt standen Trends und Entwicklungen bei der Gestaltung von Hotels, gastronomischen Einrichtungen, Büros, Gesundheitseinrichtungen, Läden oder Wohnräumen. Anwendungsorientierte Führungen zu den Themen der Vorträge sowie zu ausgewählten Neuheiten der Aussteller boten Architekten, Designern und Planern einen einzigartigen Überblick über die Vielfalt der Bodenbeläge.

Auch die dritte Ausgabe des Wood Flooring Summits war ein Besuchermagnet. Das Gipfeltreffen vereinte die internationale Parkett- und Laminatbranche in Halle 9. Dort konnten Besucher alle Trends, Entwicklungen und neuen Materialien für Parkett, Laminat, Kork, Bambus sowie Outdoor-Beläge entdecken.

Halle 7 war das "Eldorado" für Parkett- und Bodenleger, Raumausstatter und Maler. Unter dem Motto "Treffpunkt Handwerk" wurde ein umfangreiches Ausstellungs- und Vortragsprogramm mit praxisorientierten Lösungen geboten. Ebenso spannend war der Europäische Berufswettbewerb der Raumausstatter. An zwei Messetagen stellten die besten Nachwuchs-Raumausstatter aus Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz vor den Augen der Zuschauer ihr Können unter Beweis. Zudem wurden mit den Carpet Design Awards die weltweit schönsten Designer-Teppiche in acht Kategorien ausgezeichnet. Der Preis gilt als höchste internationale Auszeichnung für moderne handgefertigte Teppiche.

Die nächste DOMOTEX öffnet vom 14. bis 17. Januar 2017 ihre Tore. DOMOTEX Worldwide:

DOMOTEX asia/CHINAFLOOR: Shanghai, 22. bis 24. März 2016, führende internationale Fachmesse für Teppiche und Bodenbeläge in der Region Asien-Pazifik.

DOMOTEX Turkey: Gaziantep, 23. bis 26. Mai 2016, führende Fachmesse für Teppiche und Bodenbeläge in der Türkei. Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist ein weltweit führender Veranstalter von Investitionsgütermessen im In- und Ausland. Mit einem Umsatz von voraussichtlich 335 Millionen Euro im Jahr 2015 zählt sie zu den fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Digitales Business), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die BIOTECHNICA/LABVOLUTION (Biotechnologie, Labortechnik), die CeMAT (Intralogistik und Supply Chain Management), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit) und die LIGNA (Holzbearbeitung und Forsttechnik). Mit rund 1 200 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Pressekontakt:

Katharina Siebert
Tel.: +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: