Deutsche Messe AG Hannover

SurfaceTechnology 2015: Neue Themen und noch mehr Synergien

Hannover (ots) - Forum SurfaceTechnology bietet umfangreiches Programm

Mit einigen Neuerungen und einem spannenden Forumsprogramm geht die SurfaceTechnology 2015 ins Rennen. In Halle 3 der HANNOVER MESSE deckt die internationale Leitmesse sämtliche Angebotsbereiche der Oberflächentechnik ab. Als Teil der weltweit wichtigsten Industriemesse schließt sich auch die SurfaceTechnology dem Leitthema der diesjährigen HANNOVER MESSE an. "Integrated Industry - Join the network!" beschreibt, dass die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 nur im Netzwerk zu bewältigen sind. Gleichzeitig steckt darin auch der Appell an sämtliche Unternehmen der industriellen Branchen, sich fit zu machen für die vernetzte Industrie.

Die SurfaceTechnology hat einige Neuigkeiten in diesem Jahr zu bieten. So nehmen gleich zwölf Unternehmen an der Premiere des Gemeinschaftsstandes "Micro, Nano & Materials" teil. Organisiert wird die Präsentation zu Mikromaterialbearbeitung und Mikrosystemtechnik vom internationalen Fachverband für Mikrotechnik, Nanotechnologie, Neue Materialien und Optik & Photonik (IVAM). Auf einer Fläche von rund 250 Quadratmetern wird der Gemeinschaftsstand zentraler Anlaufpunkt für Anwender der Mikro- und Nanotechnologie sein. Eine enge thematische Synergie besteht an dieser Stelle zur "World of NANO" auf der Research & Technology in Halle 2, die sich auf forschungsorientierte Anwendungen und Themen der Nanotechnologie konzentriert.

Ebenfalls neu ist das Event "Surface meets Supply", das die Synergien zur benachbarten Messe zur Industrial Supply betont. Am Messemittwoch um 17 Uhr beginnt auf der Fläche des Forums SurfaceTechnology die Networking-Veranstaltung, deren Ziel und Mehrwert vor allem sind, die Aussteller beider Messen noch enger miteinander in Kontakt zu bringen.

Insgesamt umfasst das Spektrum der aktuellen SurfaceTechnology die zentralen Themenschwerpunkte der Branche wie Energieeffizienz und Einsparpotenziale, Material- und Ressourceneffizienz über den gesamten Beschichtungsprozess sowie eine umweltschonende Vorbehandlung. Die Themen, die mehr und mehr an Bedeutung gewinnen, sind außerdem Abluft und Abwasser. Hierzu haben zahlreiche Unternehmen einen Beitrag zu leisten.

Zentraler Treffpunkt und inhaltliches Herzstück der SurfaceTechnology ist das Forum. Dort geht es am Montag ab 13 Uhr um Energieeffizienz und Materialeffizienz. Dienstag stehen ab 10.30 Uhr Reinigung und Vorbehandlung auf dem Programm. "Unterstützung von KMUs bei der Entwicklung neuer Verfahren - Projekt, Ziele, Ergebnisse" heißt die Überschrift für den Forumstag am Mittwoch ab 10.30 Uhr. Dabei wird es unter anderem auch um das Thema Industrie 4.0 gehen. Am Donnerstag ab 10 Uhr spielen Anwendungen von Beschichtungen sowie Anlagen, Geräte für die Produktion und Qualitätssicherung die Hauptrolle. Zum Abschluss am Freitag steht ab 10 Uhr das Thema Aus- und Weiterbildung im Mittelpunkt.

Die SurfaceTechnology im Rahmen der HANNOVER MESSE ist eine von drei Oberflächentechnik-Messen der Deutschen Messe AG. Die beiden anderen Veranstaltungen sind die parts2clean, internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung, sowie die O&S, internationale Fachmesse für Oberflächen und Schichten. Die nächste parts2clean läuft vom 9. bis 11. Juni 2015 in Stuttgart. O&S und parts2clean 2016 sind ebenfalls in Stuttgart für die Zeit vom 31. Mai bis 2. Juni geplant. Die nächste SurfaceTechnology findet turnusgemäß als Teil der HANNOVER MESSE 2017 statt.

HANNOVER MESSE - Get new technology first!

Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 13. bis 17. April 2015 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2015 vereint zehn Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation (MDA), Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology und Research & Technology. Die fünf zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2015 sind Industrieautomation und IT, Antriebs- und Fluidtechnik, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Indien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2015.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit 41 000 Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT Hannover (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die CeMAT (Intralogistik), die DOMOTEX (Bodenbeläge) und die LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit mehr als 1 000 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:

Katja Wohlers
Tel.: +49 4121 - 7009150
E-Mail: mail@katjawohlers.de

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: