Deutsche Messe AG Hannover

WIN Automation EURASIA 2015: wichtigste türkische Vertriebsplattform für die Industrie

Hannover (ots) - Aufeinandertreffen von vier entscheidenden Industriezweigen Brücke zwischen Ost und West fördert Neukundengeschäft in den Balkanländern, Zentralasien, dem Nahen Osten und Afrika

Die Türkei ist das Drehkreuz Südeuropas, des Nahen Ostens, Nordafrikas und der ehemaligen Sowjetrepubliken. In der Region, die ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 5 Billiarden US Dollar erwirtschaftet, leben 1,5 Milliarden Menschen. Die Fertigung ist der wichtigste Wachstumsmotor der Türkei und stellt einen Viertel des BIP dar. Dank geringer Unternehmenssteuern, gut ausgebildeter junger Arbeitskräfte und der steigenden Kaufkraft der Konsumenten flossen zwischen 2010 und 2013 ausländische Direktinvestitionen in Höhe von 51 Milliarden US Dollar in das Land. Die WIN Automation EURASIA 2015, die vom 19. bis zum 22. März im Tüyap Fair and Convention Center in Istanbul ihre Tore öffnet, zeigt aktuelle Geschäftschancen an der Schnittstelle zwischen Europa, Asien und Afrika auf.

Die WIN Automation EURASIA ist die Dachorganisation von vier Fachmessen - die Otomasyon EURASIA, die Materials Handling EURASIA, die Hydraulic & Pneumatic EURASIA und die Electrotech EURASIA -, die jeweils den Bereich Industrieautomation, Fördertechnik und Logistik, Fluidtechnik bzw. Energie und Elektrotechnik abdecken. Zu den Ausstellern gehören renommierte Firmen wie ABB, Argo-Hytos, Beckhoff, Bonfiglioli, Bosch Rexroth, FESTO, KUKA, Phoenix Contact, Jungheinrich, Kita Logistics, SSI Schaefer, STAUBLI und Trelleborg sowie kleine und mittlere Unternehmen und die Länderpavillons von Bulgarien, China, der Tschechischen Republik, Deutschland, Italien, Japan, Südkorea und den USA.

"Eurasien umfasst ein Drittel der Landmasse der Erde und zwei Drittel der Weltbevölkerung. Über die WIN erhalten unsere Kunden direkten Zugang zu diesem riesigen Markt", erklärt Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe. "Die Ausstellerbeteiligung unterstreicht die Attraktivität der WIN als Vertriebsplattform für global agierende Unternehmen: Phoenix Contact und Freudenberg Sealing Technology haben ihre Ausstellungsfläche verdoppelt, der europäische Branchenverband der Händler und Hersteller im Bereich Antriebs und Fluidtechnik (European Power Transmission Distributors Association, EPTDA), der PUMPENplatz und die Tschechische Republik nehmen erstmals mit eigenen Pavillons teil, der deutsche Pavillon ist ausverkauft und es haben sich Einkäuferdelegationen aus Deutschland, Albanien, Algerien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, dem Iran, Jordanien, Serbien, Tunesien, Usbekistan und dem Jemen angemeldet."

Otomasyon EURASIA

Die Türkei hat es sich zum Ziel gesetzt, sich innerhalb der nächsten zehn Jahre unter die zehn erfolgreichsten Wirtschaftsmächte und die fünf wichtigsten Maschinenhersteller einzureihen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die türkischen Hersteller ihre Qualitätsstandards verbessern und zugleich in preislicher Hinsicht wettbewerbsfähig bleiben - eine Herausforderung, die sie nur mit Hilfe modernster Automatisierungslösungen bewältigen können. Auf der Otomasyon EURASIA werden die neuesten Anwendungen und Lösungen aus dem Bereich der Industrieautomation präsentiert, darunter IT Systeme und Software sowie Steuerungs und Robotiksysteme für die Industrie. Darüber hinaus profitieren die Teilnehmer von Absatzchancen in Wachstumsbereichen wie der Automobilfertigung, Chemietechnik, Energieeffizienz, Lebensmittelverarbeitung, dem Maschinenbau sowie der Wasserwirtschaft und Abwassertechnik.

Materials Handling EURASIA

Laut dem türkischen Logistikverband LODER könnte der türkische Logistikmarkt bis 2017 ein Volumen von 40 Milliarden US Dollar erreichen. Zusätzlich zum Schienen , Schiffs und internationalen Straßengüterverkehr schafft das Land derzeit ein Netz von Logistikzentren, zwischen denen verschiedene Verkehrsträger zum Einsatz kommen sollen, um Kosten zu sparen. Die wichtigsten Ausstellungsflächen auf der Materials Handling EURASIA beinhalten Bereiche wie Fördertechnik, Materialfluss, Lagertechnik und Logistik. "Die Türkei könnte ein globales Logistikzentrum für die Märkte in Europa, dem Nahen Osten, Zentralasien und Nordafrika werden", erläutert Jens Karolyi, Senior Vice President Corporate Marketing & Culture und Mitglied der Konzernleitung des Schweizer Logistikunternehmens Interoll. "Wir bieten Kernprodukte im Bereich der Fördertechnik an, insbesondere für die Lebensmittelindustrie und den elektronischen Handel. Als Aussteller auf der Materials Handling EURASIA haben wir Gelegenheit, Neukunden aus dieser Region zu treffen."

Hydraulic & Pneumatic EURASIA

Die Hydraulic & Pneumatic EURASIA bietet einen umfassenden Überblick über Systeme und Komponenten in den Bereichen Ölhydraulik, Wasserhydraulik, Pneumatik sowie Schmierung und Öle. Das deutsche Unternehmen Freudenberg Sealing Technologies nutzt die WIN beispielsweise, um den Freudenberg Xpress Service vorzustellen. Für Kunden des Expressdienstes dreht Freudenberg Dichtungen in individueller Ausführung als Ersatzteile, Prototypen oder in Kleinserienfertigung unter Verwendung von Originalprofilen und werkstoffen aus der Serienproduktion des Unternehmens. Die Vorteile für den Kunden: eine rasche Lösung für dringende Reparaturarbeiten, eine extrem schnelle Fertigung und Lieferung sowie Zuverlässigkeit und Sicherheit - und all dies ohne Qualitätseinbußen im Vergleich zur Serienproduktion.

Electrotech EURASIA

Regierungsprogramme wie die Privatisierung der Energieerzeugung und versorgung, die Schaffung von Energiebörsen zur Stabilisierung von Angebot und Nachfrage sowie der Beschluss, den Anteil der erneuerbaren Energien an der installierten Leistung bis 2023 auf 30 Prozent zu erhöhen, gestalten die Türkei zu einem der am schnellsten wachsenden und attraktivsten Energiemärkte weltweit. Laut Prognosen sind bis 2023 Energieinvestitionen von insgesamt 120 Milliarden US Dollar zu erwarten. Auf der Electrotech EURASIA werden Anlagen und Systeme für die Erzeugung elektrischer Energie und die Stromübertragung und verteilung sowie Transformatoren, Akkumulatoren und Systeme für die unterbrechungsfreie Stromversorgung präsentiert.

Die WIN Automation EURASIA wird von der Hannover Messe Bilesim Fuarcilik A.S., die türkische Tochtergesellschaft der Deutschen Messe, ausgerichtet und gehört zur Reihe HANNOVER MESSE Worldwide der Deutschen Messe, die Veranstaltungen in Brasilien, China, Indien, Italien und den Vereinigten Staaten umfasst. 2014 verzeichnete die Messe 1 950 Aussteller und 77 200 Besucher. Für 2015 erwartet der Veranstalter ähnliche Zahlen.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit 41 000 Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die BIOTECHNICA (Biotechnologie), die CeMAT (Intralogistik), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brandschutz und Rettung) und die LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit mehr als 1 000 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Brock McCormack
Tel.: +49 511 89-31026
E-Mail: brock.mccormack@messe.de
Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: