Deutsche Messe AG Hannover

Sonnige Zeiten für das Auslandsportfolio der Deutschen Messe: mehrheitliche Übernahme von kanadischen Solarmessen

Hannover (ots) -

   - Deutsche Messe AG kooperiert mit kanadischem 
     Solarindustrieverband 
   - Zweite Partnerschaft im wachsenden kanadischen Markt für saubere
     Energie 

Die Deutsche Messe AG und der kanadische Solarindustrieverband CanSIA haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, wonach die Deutsche Messe AG die Mehrheit an drei Solarmessen des Verbands übernimmt. Künftig wird die Hannover Fairs Canada, eine Tochterfirma der Deutschen Messe AG, alle Vertriebs- und Marketingaktivitäten für die Solar Canada, Solar Ontario und Solar West verantworten. Der Branchenverband CanSIA wird sich weiterhin um die jeweiligen Konferenzinhalte kümmern. Vor ihrem Einstieg bei CanSIA hat die Deutsche Messe im Dezember 2013 mit der CanWEA Annual Conference and Exhibition bereits die größte Windenergiemesse Kanadas erworben. Ihr Portfolio wächst damit auf vier Energiemessen in Kanada und elf weltweit.

"Kanada ist ein globaler Spitzenreiter in der Branche für regenerative Energien. Unsere Partnerschaft mit dem kanadischen Solarindustrieverband ist ein bedeutender Schritt beim Ausbau unseres Energieportfolios im wachsenden kanadischen Energiemarkt", erklärt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutsche Messe AG. "Die eingeführte Marke 'Solar' ist in Kanada hoch anerkannt. Unser Ziel ist es, die internationale Attraktivität der Messen zu erhöhen. Erreichen werden wir dies durch die Einbindung von Vertriebspartnern, Kunden und Handelsorganisationen."

"Die Deutsche Messe hat als weltweiter Messeveranstalter eine herausragende Erfolgsbilanz", sagt John Gorman, Präsident und CEO von CanSIA. "Mit einer solch bewährten Messegesellschaft zusammenzuarbeiten, versetzt uns in die Lage, die innovativen kanadischen Energiemodelle und -lösungen einem breiteren internationalen Publikum nahezubringen."

Laut Tracking the Energy Revolution, dem aktuellen Report über die Entwicklung sauberer Energieformen in Kanada, summieren sich die einschlägigen Investitionen der letzten fünf Jahre auf 25 Milliarden US-Dollar. 2013 kletterte Kanada, gemessen am Investitionsvolumen, unter den G20-Nationen von Rang zwölf auf Rang sieben. Ausgehend vom Jahr 2009 sind heute 37 Prozent mehr Kanadier im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Die Folge ist, dass der Sektor saubere Energien - bestehend aus Produktion, Stromerzeugung, Energieeffizienz und Biokraftstoffen - inzwischen mehr Arbeitsplätze bietet als die Ölsandindustrie des Landes. Die kanadischen Provinzen sind gerade dabei, ihre langfristigen Energiepläne festzulegen oder haben diese bereits beschlossen - mit wesentlichem Fokus auf erneuerbare Energien. Sogar die Provinz Alberta, traditionell ein dauerhafter Produzent von Öl und Gas, soll die Erzeugung von erneuerbaren Energien stärker fördern.

Die Solar Canada ist die größte Solarenergiemesse und -konferenz in Kanada. Die 200 Aussteller und das Veranstaltungsprogramm locken rund 3 000 Besucher an, die sich für die neuesten Produkte und Lösungen auf dem Solarenergiesektor interessieren und die Chance zum Wissensaustausch und Networking mit Branchenvertreten nutzen. Die Solar Canada 2015 öffnet ihre Tore vom 7. bis 8. Dezember in Toronto, Ontario. Die Solar Ontario 2015 findet vom 25. bis 27. Mai in Niagara Falls, Ontario, statt, während die Solar West 2015 für Oktober angesetzt ist.

Der kanadische Solarindustrieverband CanSIA

CanSIA ist ein nationaler Industrieverband, der die gesamte kanadische Solarindustrie vertritt. Seit 1992 fördert der Verband die Entwicklung einer starken, effizienten, ethisch beispielhaften und professionellen kanadischen Solarindustrie, die innovative Solarenergielösungen zu liefern imstande ist und eine maßgebliche Rolle beim globalen Wandel hin zu einer nachhaltigen Zukunft mit sauberer Energie spielt.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit 41 000 Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die BIOTECHNICA (Biotechnologie), die CeMAT (Intralogistik), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brandschutz und Rettung) und die LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit mehr als 1 000 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Brock McCormack
Tel.: +49 511 89-31026
E-Mail: brock.mccormack@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.hannovermesse.de/de/info/fuer-journalisten/presse-services/

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: