Deutsche Messe AG Hannover

Deutsche Messe erschließt Chinas expandierenden Markt für Energiespeichersysteme mit der BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI

Hannover/Shanghai (ots) - Elektromobilität und umweltfreundliche Herstellungsverfahren sind wichtige Wachstumsfelder

Wo liegen die großen Wachstumschancen in den Bereichen Batterieherstellung und Energiespeicherung? Weltweit führende Unternehmen blicken nach China, dem weltgrößten Hersteller von E-Bikes und E-Rollern. Daimler ging ein Joint Venture mit BYD ein, um DENZA zu gründen, den ersten chinesischen Automobilhersteller, der ausschließlich Elektroautos produziert. Andere Unternehmen wie A123 Systems, BASF, BMW, Volkswagen, Johnson Controls, LG Chem, Manz und Samsung SDI haben ebenfalls Joint Ventures gegründet oder unterhalten eigene Produktionsstätten in China. Die BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI, die vom 27. bis zum 30. Oktober 2015 auf dem Shanghai New International Exhibition Centre ihre Tore öffnet, bringt die Hersteller von Batterien und weiteren Energiespeichertechnologien mit potenziellen Kunden und Geschäftspartnern aus dem dynamischen Markt der Elektromobilität zusammen.

China ist bereits einer der weltgrößten Märkte für Batterien und plant nach dem aktuellen Fünf-Jahres-Plan umfangreiche Investitionen in elektrische Fahrzeuge. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Freedonia Group erreicht der chinesische Markt für Batterien bis 2016 einen Umfang von 42 Milliarden US-Dollar und wächst damit jährlich um 13 Prozent. Dieses Wachstum ist zumindest teilweise auf die Nachfrage nach längerer Lebensdauer, größerer Energiedichte und verbesserter Umweltverträglichkeit zurückzuführen. In China gibt es viele Batteriehersteller, sie zählen aber nicht zu den technologischen Marktführern. Um das angestrebte Ziel der Weltmarktführerschaft im Bereich Elektromobilität zu erreichen, muss China seine Batterieproduktionskapazitäten erweitern und technologisch verbessern.

Die Deutsche Messe AG arbeitet mit der China Industrial Association of Power Sources zusammen, um im Rahmen der BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI den ost- und zentralchinesischen Batteriemarkt zu fördern. Auf der Messe werden nicht nur herkömmliche Batterien für Elektrofahrzeuge präsentiert, sondern auch Batteriemanagementsysteme, Akkupacks, Ladesysteme für Elektrofahrzeuge, Solarenergiesysteme sowie Produkte und Dienstleistungen rund um Batterieherstellung, -verarbeitung und -recycling. Im Rahmen von Produktvorführungen werden Einsatzmöglichkeiten und Technologien gezeigt, wie sie auch bei den Parallelveranstaltungen zur BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI zum Tragen kommen, beispielsweise Elektrogabelstapler auf der CeMAT ASIA und Elektroantriebe auf der PTC ASIA. Die BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI bietet mit Seminaren zu Themen wie Energiespeicherung, Batterietechnik für Elektrofahrzeuge und Mikronetze auch Fortbildungs- und Vernetzungsmöglichkeiten.

"Seit 2013 entwickeln wir gemeinsam mit der China Industrial Association of Power Sources Themen für die BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI und laden fachkundige Referenten ein", erläutert Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG. "Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um die BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI zu etablieren, denn die themenübergreifenden Bereiche intelligente Fertigung und Energieeffizienz stellen ganz klar ein Bindeglied zwischen Batterie- und Energiespeicherung einerseits sowie Antriebstechnik und Intralogistik andererseits dar. Letztere sind in hohem Maße von diesen Lösungen abhängig."

Die BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI wird künftig in den ungeraden Jahren parallel zu vier etablierten Fachmessen ausgerichtet - der PTC ASIA, der CeMAT ASIA, der ComVac ASIA und der Industrial Supply ASIA. Zusammen ziehen sie jährlich 70 000 Besucher an. Gemeinsame Veranstalter der BATTERY & POWER STORAGE SHANGHAI sind die China Industrial Association of Power Sources und Hannover Milano Fairs Shanghai Ltd., die chinesische Tochter der Deutschen Messe AG, die wiederum im Rahmen der HANNOVER MESSE die Energy und die MobiliTec sowie Europas größte Messe für Wasserstoff und Brennstoffzellen organisiert. Darüber hinaus veranstaltet sie Energiemessen in Brasilien, Kanada, China und der Türkei. Chinas größter Batteriehersteller-Fachverband, China Industrial Association of Power Sources, richtet in den geraden Jahren die China International Battery Fair in Shenzhen aus, mit über 900 Ausstellern die größte Fachmesse Chinas im Batteriebereich.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit 41 000 Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die BIOTECHNICA (Biotechnologie), die CeMAT (Intralogistik), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brandschutz und Rettung) und die LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit mehr als 1 000 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Brock McCormack
Tel.: +49 511 89-31026
E-Mail: brock.mccormack@messe.de

Weitere Presseerklärungen sowie Fotos stehen unter folgender Adresse
zum Download zur Verfügung:
http://www.hannovermesse.de/de/info/fuer-journalisten/presse-services
/

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: