Deutsche Messe AG Hannover

BMWi und Volkswagen AutoUni unterstützen IT enables auf der CeBIT

Hannover (ots) - Gleich zwei gute Nachrichten aus dem Bereich IT enables - Internet of Things auf der CeBIT: Das BMWi übernimmt die Schirmherrschaft, und die AutoUni der Volkswagen AG wird neuer Partner des Industrial Users Forum. Bei IT enables - Internet of Things zeigen Anwenderunternehmen den bestmöglichen Einsatz von IT-Lösungen. Im Forum sprechen Experten aus verschiedenen Anwenderbranchen. Mit der Beteiligung unterstützt die AutoUni der Volkswagen AG die Experten-Auswahl für die Themenschwerpunkte Automotive, Banking & Finance sowie Mobility & Logistics.

Als konzerneigene Weiterbildungseinrichtung hat sich die AutoUni auf den Transfer neuester Forschungsmethoden und -erkenntnisse in Unternehmen spezialisiert. "Die Digitalisierung der Wirtschaft ist ein wichtiges Thema für uns, deshalb gibt es viele Schnittpunkte mit dem Industrial Users Forum auf der CeBIT. Es ist die ideale Plattform, um Best- Practice-Beispiele an Entscheider zu tragen - aus Anwender- und IT-Unternehmen", sagt Dr. Karl Teille, Leiter des Instituts für Informatik bei der AutoUni der Volkswagen AG. Daneben unterstützen auch Unternehmen und Zusammenschlüsse wie Automotive Cluster, BITKOM, hannoverimpuls und - neu dazugekommen - der bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland) das Industrial Users Forum. Die Plattform Industrie 4.0 ist bereits zum zweiten Mal Partner. Wolfgang Dorst, Bereichsleiter Industrie 4.0 im BITKOM: "Die Umsetzung der Vision der Industrie 4.0 kann nur gut funktionieren, wenn Anwender- und Anbieterbranchen die ITK-Querschnittsthemen wie Sicherheit, Software, Prozesse und Infrastruktur gemeinsam angehen. Das CeBIT Industrial Users Forum ist eine ausgezeichnete Gelegenheit dafür."

Das zum zweiten Mal laufende Forum steht 2015 unter dem Topthema d!conomy. Zusammengesetzt aus digital und economy, beschreibt es den rasanten Einzug von IT in alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft. IT-Lösungen werden zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil für Industrien. Konkrete Anwendungsmöglichkeiten und aktuelle Herausforderungen dazu gibt es in Halle 12. Weitere Themen im Forum sind Agriculture & Food Industry, Energy, Healthcare, Manufacturing und Retail.

Call for Speakers

Für das Thema Energy werden noch bis zum 14. Dezember 2014 Sprecher gesucht. Experten zum Themenfeld Manufacturing können sich ab sofort bis zum 20. Dezember 2014 melden. Und zum Schwerpunkt Healthcare können noch bis zum 07. Dezember 2014 Vorschläge für Vortragsthemen (Compliance, Cloud Technologie, Mobile und Apps, Datenschutz) eingereicht werden. Ansprechpartnerin ist Katharina Hanske (katharina.hanske@messe.de).

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Lis Blume
Tel.: +49 511 89-31064
E-Mail: lis.blume@messe.de
Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cebit.de/de/presseservice/

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: