Deutsche Messe AG Hannover

Deutsche Messe zieht positive Bilanz zum Abschluss ihrer Industriemessen in Shanghai

Deutsche Messe zieht positive Bilanz zum Abschluss ihrer Industriemessen in Shanghai
Mehr als 1 900 ausstellende Unternehmen präsentierten sich im Rahmen der PTC ASIA, CeMAT ASIA, ComVac ASIA und Industrial Supply ASIA in Shanghai, China. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/13314 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche ...

Hannover/Shanghai (ots) - PTC ASIA, CeMAT ASIA, ComVac ASIA und Industrial Supply ASIA bieten Einblicke in chinesische Fertigungs- und Logistikbranche

China ist weltweit der bedeutendste Produktionsstandort. Davon konnten sich die Besucher der PTC ASIA, CeMAT ASIA, ComVac ASIA und Industrial Supply ASIA im Shanghai International Exhibition Centre vom 27. bis 30. Oktober 2014 überzeugen. Mehr als 1 900 ausstellende Unternehmen präsentierten den 73 000 Besuchern ihre neuesten Maschinen, Komponenten, Technologien und Lösungen. Das Messequartett belegte dabei 135 500 Quadratmeter des SNIEC-Geländes in Shanghai.

"Wer heutzutage erfolgreich produzieren will, muss hochwertige Produkte zu möglichst niedrigen Preisen anbieten", sagte Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG. "Deshalb veranstalten wir die Messen in diesem Jahr unter dem Leitthema 'Smart Manufacturing and Energy Efficiency' ('Intelligente Fertigung und Energieeffizienz'). In China, wo sich das Wirtschaftswachstum abschwächt, die Löhne steigen und die Verbraucheransprüche immer differenzierter werden, stehen die Hersteller vor der Herausforderung, die Produktivität zu steigern, Kosten zu reduzieren und die Wertschöpfungsketten zu verschlanken. PTC ASIA, CeMAT ASIA, ComVac ASIA und Industrial Supply ASIA bieten Unternehmen aus ganz Asien einen zentralen Anlaufpunkt für Produkte und Lösungen, mit denen sie ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern und verbessern können."

Die PTC ASIA, Asiens führende Messe für Antriebs- und Fluidtechnik, vereinte 1 208 Aussteller auf einer Ausstellungsfläche von 80 500 Quadratmetern, darunter Branchenführer wie ABB, Argo Hytos, Balluff, Bonfiglioli, Lenze, NORD Drivesystems, Siemens und SKF. Mit eigenen Länderpavillons vertreten waren China, Deutschland, Indien, Italien, Frankreich, Japan, Südkorea, Taiwan, die Türkei, das Vereinigte Königreich und die USA. Das türkische Unternehmen KASTAS präsentierte neue Dichtungslösungen für Zylinder zum Einsatz in anspruchsvollen Stahlwerkanwendungen mit verbesserter Leistung und erhöhter Zuverlässigkeit. Die deutsche Firma Lenze nutzte die PTC ASIA für die offizielle China-Premiere des Getriebes g500, das, kombiniert mit dem Lenze Smart Motor, die Einfachheit eines Wechselstrommotors mit den Vorteilen elektronischer Antriebtechnik verbindet und zu einer Reduktion der Betriebskosten und des Energieverbrauchs von Förderanlagen führt. Darüber hinaus liefen im Rahmen der PTC ASIA auch Foren und Konferenzen zu Trends und Innovationen in den Bereichen Antriebs- und Fluidtechnik.

Bei der CeMAT ASIA, der führenden asiatischen Fachmesse für Intralogistik, stellten 490 Aussteller auf 40 000 Quadratmetern aus. Die Firma Jungheinrich aus Deutschland präsentierte moderne Gabelstapler und komplette Lagersysteme. Der Schweizer Hersteller Swisslog zeigte gleich zwei Innovationen: AutoStore, ein automatisiertes System zur Lagerung von Kleinteilen, das mithilfe von Robotern Kleinteilebestellungen abwickeln und Einzelstücke kommissionieren kann; und CarryPick, ein System für die Ware-zur-Person-Kommissionierung, das mithilfe von fahrerlosen Transportfahrzeugen (AGVs) mobile Lagerregale zum Ort der Kommissionierung transportiert. Ebenfalls auf der Messe vertreten waren internationale Marktteilnehmer wie BYD, Crown, Goodsense, Heli, Ruyi, und Viastore. Flankiert wurde die Messe von Sonderveranstaltungen wie "Logistics Robots", der ersten Ausstellung von Roboterlösungen für den Bereich Fördertechnik, und dem CeMAT ASIA Innovation Salon, der eine interessante Mischung bot aus Vorträgen, Innovationsschauen und Podiumsdiskussionen zu Themen wie globale Logistik, Lebensmittelversorgungskette und Sicherheit oder E-Commerce.

Die ComVac ASIA wurde zum zweiten Mal als eigenständige Messe ausgerichtet. Dabei stellten 170 Unternehmen auf 13 500 Quadratmetern neue Druckluft- und Vakuumtechnologien vor. Zu den bekanntesten Ausstellern zählten Bauer Kompressoren, Bosch Rexroth, HITACHI, Ingersoll Rand, Kaishan und Sotras. Im Rahmen der ComVac ASIA wurde zudem der von compressor.cn veranstaltete Chinese Compressor Industry Summit organisiert.

Die Industrial Supply ASIA, die sich auf die Bereiche Industrielieferkette und Leichtbaumaterialien konzentriert, führte 45 Aussteller auf 1 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zusammen. MIM-Indo aus Indien demonstrierte seine MIM-Technologie (ein Metallspritzgießverfahren), bei der Metallpulver mit polymeren Bindemitteln kombiniert werden, mit dem Ziel, kleine, komplexe Hochleistungsmetallteile mit engen Toleranzen herzustellen (die mechanischen Eigenschaften dieser Teile ähneln denen von Schmiedestahl, aber die Herstellung ist schneller und kostengünstiger). Sourcing-Events, Expertenrunden, Diskussionsforen und Programme für Einkäuferdelegationen rundeten die Veranstaltung ab.

Veranstalter der PTC ASIA, CeMAT ASIA, ComVac ASIA und Industrial Supply ASIA ist Hannover Milano Fairs Shanghai Ltd., die chinesische Tochter der Deutsche Messe AG. Alle vier Veranstaltungen gehören zum Portfolio der HANNOVER MESSE worldwide. Im kommenden Jahr werden die Messen vom 27. bis zum 30. Oktober 2015 in Shanghai ausgerichtet.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit 41 000 Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie CeBIT (Informations- und Kommunikationstechnologien), HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), BIOTECHNICA (Biotechnologie), CeMAT (Intralogistik), didacta (Bildung), DOMOTEX (Bodenbeläge), INTERSCHUTZ (Brandschutz und Rettung) und LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit mehr als 1 000 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Ansprechpartner für die Redaktion:


Brock McCormack
Tel.: +49 511 89-31026
E-Mail: brock.mccormack@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.hannovermesse.de/presseservice
Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: