Deutsche Messe AG Hannover

ISK-SODEX überzeugt mit guten Geschäftsabschlüssen und hoher Besucherqualität

Die nächste ISK-SODEX wird vom 4. bis zum 7. Mai 2016 wieder in Istanbul ausgerichtet. Sie bietet die perfekte Plattform für Geschäftsanbahnungen für die HVAC+R-Industrie im eurasischen Raum. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/13314 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung ...

Hannover/Istanbul (ots) - Die ISK-SODEX endete am vergangenen Samstag mit äußerst zufriedenen Ausstellern hinsichtlich der Qualität der Besucher und den daraus resultierenden Geschäftsabschlüssen. 881 Aussteller zeigten vom 7. bis 10. Mai ihre Produkte und Leistungen im Bereich der Heizungs-, Kälte-, Lüftungs- und Klimatechnik im Istanbul Expo Center. Rund 85 000 Besucher aus 83 Ländern kamen nach Istanbul, um Innovationen zu sehen, Geschäfte zu tätigen und wichtige Netzwerke zu knüpfen. Von ganz besonderem Interesse waren vor allem energiesparende und umweltfreundliche Lösungen, die in insgesamt elf Hallen auf 53 535 Quadratmetern zu sehen waren. Zeitgleich zur ISK-SODEX wurde auch die POOL EXPO, eine Ausstellung für Swimming Pool, Sauna und SPA auf dem Gelände ausgerichtet.

Parallel zur Messe wurde bereits zum elften Mal das "International HVAC+R Technology Symposium" mit dem Slogan "Building Tomorrow Today" von der Turkish Society of HVAC and Sanitary Engineers organisiert. Auch hier standen energieeffiziente Lösungen ganz besonders im Vordergrund.

"Mit der ISK-SODEX waren wir in diesem Jahr erneut erfolgreich, weil wir Angebot und Nachfrage auf ideale Weise zusammengebracht haben. Dabei bietet der türkische Markt noch viel Potenzial für die Branche. Die ISK-SODEX ist nicht nur die drittgrößte Messe der Welt und die größte Messe im eurasischen Raum im Bereich der Lüftungs-, Kälte- und Klimatechnik, auch der Kongress zählt zu den führenden Europas", sagt Murat Demirtas, General Manager der Hannover-Messe Sodeks Fuarcilik.

Die ISKID - Air Conditioning and Refrigeration Manufacturers' Association aus der Türkei unterstreicht die Bedeutung der Messe für die Branche: "Unser Ziel ist es, den Verbrauchern die optimale Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Frischluft zur Verfügung zu stellen und zwar mit energieeffizienten Mitteln. Das ist die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, den Klimawandel zu bekämpfen, die Luft zu reinigen, die Energiekosten für den Verbraucher zu senken und uns vom Wettbewerb abzugrenzen. Der türkische HVAC+R-Sektor will im Exportgeschäft bis zum Jahr 2023 auf rund 25 Milliarden US-Dollar wachsen. Die ISK-SODEX wird daran einen ganz entscheidenden Anteil haben, da sie bereits jetzt nicht nur ein regionaler, sondern auch globaler Treffpunkt für die Branche ist", erklärt Naci Sahin, Chairman der ISKID.

Wie wichtig der türkische Markt für internationale Akteure der HVAC+R-Industrie ist, bringt der amerikanische Aussteller Duro Dyne Corporation aus New York auf den Punkt: "Die Türkei ist ein wichtiger Partner in der Branche und zwar sowohl bei der Herstellung als auch als Händler importierter Produkte. Der Bausektor in der Türkei zieht viele internationale Unternehmen an, um mit Distributoren aus der Türkei zu arbeiten. Die Marktchancen sind gut, da türkische Baufirmen auch in den Nachbarländern aktiv sind. Wir sind der größte Hersteller und Lieferant für Zubehör der HVAC+R-Industrie in der Welt und seit 62 Jahren in den USA, seit mehr als 40 Jahren im internationalen Geschäft tätig und wollen auch hier in der Türkei Fuß fassen. Dazu ist die ISK-SODEX die ideale Plattform", sagt Caio Tadeu Brandao, Director International Sales, Duro Dyne Corperation.

Alexander Kühnel, Boardmitglied der Hannover-Messe Sodeks Fuarcilik: "Die ISK-SODEX ist die Veranstaltung für die HVAC+R-Industrie im eurasischen Raum. In den Gesprächen mit Verbänden und Key-Accounts haben wir bereits während der Messe viele gute Ideen für die Weiterentwicklung der Messe sammeln können. Wir freuen uns, auch 2016 vom 4. bis zum 7. Mai wieder eine optimale Plattform für die HVAC-Industrie anbieten zu können."

Ansprechpartnerin für die Redaktion:


Anja Brokjans
Tel.: +49 511 89-31602
E-Mail: anja.brokjans@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.messe.de/presseservice

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: