Deutsche Messe AG Hannover

Mit Tec2You die Welt der Technikberufe entdecken
Nachwuchsinitiative zum achten Mal Teil der HANNOVER MESSE

Hannover (ots) - Die Industrie braucht qualifizierten Nachwuchs. Und junge Menschen brauchen Anregungen, in welchen Bereichen sie gute Chancen auf einen herausfordernden Beruf mit guten Karriereperspektiven haben. Beiden Bedürfnissen kommt Tec2You entgegen. Bereits zum achten Mal ist die Nachwuchsinitiative Teil der HANNOVER MESSE.

Unternehmen präsentieren sich als attraktive Arbeitgeber in einem spannenden industriellen Umfeld. Schüler und Studienanfänger treten in direkten Kontakt mit der Wirtschaft und können den Grundstein ihrer späteren Laufbahn legen. Vor allem aber haben sie die Chance, die Faszination der Technik live zu erleben. Schirmherrin von Tec2You ist Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

"Die HANNOVER MESSE ist ein hervorragender Ort, um die Begeisterung für technische Berufe zu wecken", sagt Dr. Jochen Köckler, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG. "Die Unternehmen haben bei Tec2You die Chance, dem Nachwuchs jobliche Perspektiven aufzuzeigen, sie früh an sich zu binden und damit auch ihre eigene Zukunft zu sichern." Tec2You richtet sich an Schüler der Sekundarstufe II und Berufsschüler. Auch Studierende aus naturwissenschaftlichen Zweigen sind eingeladen, einen Blick in die berufliche Realität der Industrie zu werfen. Die Tec2You-Teilnehmer kommen für einen kompletten Messetag nach Hannover. Dort stehen Guides bereit, um sie in Gruppen und nach bestimmten Themenschwerpunkten über das Messegelände zu führen. Während dieser Touren sprechen die Schüler und Studenten mit erfahrenen Technikern, Ingenieuren und Young Professionals, die von ihrem eigenen beruflichen Werdegang erzählen. Die Anreise zu Tec2You wird von den Partnerunternehmen finanziell unterstützt. Damit fördert die Nachwuchsinitiative auch die Kooperation zwischen Wirtschaft und Schulen. So können Unternehmen ganz konkret Schüler aus Abschlussklassen ihrer Region zur HANNOVER MESSE einladen und auf sich als potenzielle Arbeitgeber aufmerksam machen.

Rittal: Zukunft mit System

"Zukunft mit System" - unter dieser Überschrift präsentiert sich Rittal im Rahmen von Tec2You 2014auf der HANNOVER MESSE. Mit perfektem Teamplay erzielt man die besten Ergebnisse - wer das einmal ausprobieren möchte, der ist auf dem Rittal-Stand in Halle 11 D richtig. Dort haben die Auszubildenden von Rittal einen Life-Kicker aufgebaut, sodass bereits zwei Monate vor der Fußball-WM in Brasilien schon richtiges Weltcup-Feeling aufkommt: Tec2You-Besucher können in Gruppen gegeneinander antreten und sich in Schnelligkeit und Teamplay messen. Der Mannschaft mit der höchsten Torzahl winkt als Preis ein attraktiver Fan-Schal in Deutschlandfarben, mit dem die Sieger bestens für das große Fußballfest im Sommer gewappnet sind. Außerdem kann man sich auf dem Tec2You Stand über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei Rittal informieren. Wer sich danach noch eingehender über die Welt der Schaltschranktechnik informieren will, der ist auf dem Rittal Stand gleich nebenan in Halle 11 willkommen!

Harting: Köpfchen gefragt beim "Rate-H"

Faszinierende Ideen stehen auch dieses Jahr beim Tec2You Stand der HARTING Technologiegruppe im Mittelpunkt. Auszubildende des Familienunternehmens zeigen, wie sie Technik und Spaß in neuen und bekannten Spielen miteinander verbinden. Beim "Rate-H" ist Köpfchen gefragt: es sind Steckverbinder unterschiedlicher Größe und Form zu schätzen, die in einem "H" auf dem Stand präsentiert werden. Wer den richtigen Tipp abgibt, dem winken 500 Euro für die Klassenkasse. Wer sein Wissen unter Beweis stellen will, der ist beim Geniespiel genau richtig und der Erfolg wird mit dem begehrten "HARTING Strohhut" belohnt. Auch die HARTING RFID-Technik kommt wieder zum Einsatz und lädt zu einer Beladung eines Zuges mit Containern ein. Sein Talent für räumliches Denken kann beim Biegespiel eingesetzt werden. Und wer sich ein Bild machen will, der kann sich gemeinsam mit seinen Freunden fotografieren, einen Button erstellen und so eine ganz persönliche Erinnerung von der HANNOVER MESSE mit nach Hause nehmen.

Phoenix Contact: Mit Spiel und Spaß Technik erkunden!

Wie funktioniert ein Schaltschrank? Was muss bei der Verdrahtung beachtet werden? Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es in technischen Berufen? All diese Fragen beantworten duale Studenten und Auszubildende auf dem Tec2You Stand von Phoenix Contact. Dazu können Schüler und technisch interessierte Besucher selbst mit einfachen Übungen ausprobieren, wie ein Schaltschrank verdrahtet werden muss. Ein spannendes Handballduell fordert Geschicklichkeit und Treffsicherheit. Das deutsche und amerikanische Gewinnerteam des Schülerwettbewerbs Nanoline Contest 2014 stellt seine prämierten Projekte vor. Bei diesem Wettbewerb nutzen junge Tüftlerteams die einfach zu programmierende Nanoline Steuerung, um neue und interessante Automatisierungsideen an den Start zu bringen. Ebenso bietet sich den Besuchern die Gelegenheit, sich über den internationalen Technologiewettbewerb xplore New Automation Award zu informieren.

Siemens: Selbständiges Löten von LED-Herzen

Im Tec2You-Pavillon finden Schülerinnen und Schüler vielseitige Informationen rund um den Berufseinstieg bei Siemens. Dort werden zahlreiche Ausbildungsgänge wie etwa die Möglichkeit eines dualen Studiums oder die Ausbildung an der Siemens Technik-Akademie vorgestellt. In einem Test können die Jugendlichen ihre Interessen und Neigungen auswerten und dazu passende Ausbildungsalternativen für sich selbst herausfinden. Außerdem können sie Technik live erleben: Beim selbstständigen Löten von LED-Herzen ist Fingerfertigkeit gefragt.

Im interaktiven Power Matrix Game werden die Besucher des Siemens-Standes zu erfolgreichen Energie-Managern für Städte der Zukunft. Versorge deine Stadt mit dem perfekten Energie-Mix: Es geht um das Errichten von Energieanlagen und die optimale Nutzung von Wind, Sonne und Wasserkraft. Energie-Ressourcen müssen dabei geschickt auszubalanciert werden, damit die Stadt erfolgreich wachsen und florieren kann - und das in einer sauberen Umwelt.

"Wie kommt das Eis an den Stiel?" - ZVEI beteiligt sich an Tec2You

"Der Fachkräftemangel hat Deutschland längst eingeholt. Gerade in der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie werden Ingenieure händeringend gesucht. Die HANNOVER MESSE als weltweit wichtigstes Technologieereignis bietet einen einzigartigen Rahmen, um junge Menschen für Technik zu begeistern", sagt Gunther Koschnick, Geschäftsführer des Fachverbands Automation im ZVEI.

Daher engagiert sich der ZVEI erneut mit seiner Initiative, bei der die Jugendlichen Technik spielerisch und gemeinschaftlich erleben und sich parallel über technische Berufe informieren können. Das Motto auf dem diesjährigen ZVEI-Stand lautet: "Wie kommt das Eis an den Stiel?" - ein Prozess, der hochautomatisiert und dennoch auch für Jugendliche nachvollziehbar ist. Die Elektroindustrie macht der Jugend damit im direkten Kontakt klar, dass ein Ingenieurstudium die beste Entscheidung ist, wenn es um persönliche Freiräume, Entwicklungsmöglichkeiten und vor allem um die eigene Zukunftssicherheit geht.

VDE: Irgendwas mit Technik - irgendwie gar nicht schlecht

"Mit Technik kannst du die Welt verändern - sogar richtig spannend". Am VDE-Stand von Tec2You wird demonstriert, was man mit Technik alles machen kann. Bei der Aktion E-LAB Live wird der eigene Bastelsatz zusammen gelötet und im VDE aktive Studenten zeigen, wie das geht. Darüber hinaus wird über Schülerwettbewerbe informiert. Bei Invent a Chip entwickeln Schülerinnen und Schüler kreative Mikrochips - der Sieger von letztem Jahr hat eine automatische Fahrradschaltung mit einem Computerchip konzipiert. Der Chip schaltet automatisch in den richtigen Gang, was gerade bei bergigem Gelände hilfreich ist. Im Rahmen von Tec2You ist der VDE mit dem VDE YoungNet und dem VDE-Institut vertreten.

Kluge Köpfe für das Land der Ideen

"Deutschland - Land der Ideen" möchte mit Tec2You als einzigartiger Aktionsplattform die Zusammenarbeit von Schulen, Wirtschaft und Wissenschaft fördern, um Schülern die faszinierende Welt der Technologie nahe zu bringen und praxisnah mehr über mögliche Ausbildungsberufe und potenzielle Arbeitgeber zu erfahren. "Die Begeisterung junger Menschen für Technikberufe ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Zukunft des Wirtschafts- und Forschungsstandorts Deutschland. Als Standortinitiative ist es uns ein besonderes Anliegen, heute schon die gut ausgebildeten Ingenieure, Techniker und Forscher von morgen zu fördern. Tec2You leistet hier einen wertvollen Beitrag", sagt Ariane Derks, Geschäftsführerin der Initiative "Deutschland - Land der Ideen".

"Komm, mach MINT."

Spannende neue Experimente zum Mitmachen und natürlich die beliebte MINT-Box, in der das persönliche Statement zu Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik abgegeben werden kann - das alles finden Schülerinnen am "Komm, mach MINT.-Stand" im Tec2You-Pavillon. Weibliche Rollenvorbilder der VDI RoleModels geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag und präsentieren Experimente wie das singende Theremin und die sprudelnde Wasserklangschale. Im MINT-Quiz können Schülerinnen testen, welcher MINT-Typ sie eigentlich sind. "Komm, mach MINT." - der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien will das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft verändern und ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung "Aufstieg durch Bildung".

World Skills Germany

Die nationale Trägerorganisation WorldSkills Germany beteiligt sich ebenfalls an Tec2You. Anliegen des Interessenverbandes ist es, mithilfe beruflicher Leistungswettbewerbe und der Teilnahme an nationalen und internationalen Meisterschaften, junge Menschen für technische Ausbildungen zu begeistern. Mit Blick auf den wachsenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften bieten die von WorldSkills Germany und ihren Partnern initiierten Berufswettbewerbe vielen Azubis und Fachleuten die Chance, ihr Können mit anderen zu messen. Die Aussicht auf den Titel eines Deutschen oder Welt-Champions seines Fachs motiviert zu Bestleistungen in der Ausbildung und eröffnet beste berufliche Perspektiven. Als ideale Plattform rund um Nachwuchsarbeit im technischen Bereich deckt sich Tec2You mit den Zielen der Initiative für berufliche Orientierung und dem damit verbundenen Anliegen von WorldSkills Germany. "Finde deinen Traumberuf - und vielleicht den Weg ins Deutsche Team zur nächsten WorldSkills in Brasilien 2015" - der Messestand informiert Schüler wie Ausbilder, Lehrer wie Azubis über die WM der Berufe, Anliegen und Initiativen der nationalen Trägerorganisation WorldSkills Germany.

Drei Grundlagenprojekte - New Automation e. V.

Gleich mit drei Grundlagenprojekten beteiligt sich der Verein New Automation in der Tec2You-Projektwerkstatt im Pavillon P11/C an der Nachwuchsinitiative Tec2You. Das RoboDanceCamp für Jugendliche im Alter von 14-16 Jahren bietet einen ersten Einstieg in die Programmierung von Steuerungen und Roboter. Für Schüler im Alter von 16-18 Jahren gibt es das eMobilityCamp. Dort geht es um Elektroantriebe für Fahrräder, "Personal Transporter", Kleinfahrzeuge sowie um das Thema Ladetechnik. Mit dabei ist auch das Team HorsePower der Formula Student sowie ein Siegerteam der australischen WorldSolarChallenge aus dem Partnerland Holland. Mit dem AutomationCamp richtet sich der Verein an Studenten technischer Studienrichtungen und fokussiert industrielle Steuerungstechnik sowie Roboterthemen.

Aufgabe des New Automation e. V. ist es, über ein industriegeführtes Netzwerk eine Basis für das Zusammenwirken von Bildungseinrichtungen und Industrieunternehmen zu schaffen sowie langfristige Patenschaften zu vermitteln. Darüber hinaus steht die Unterstützung von Bildungseinrichtungen bei der Planung und Umsetzung von Praxisprojekten im Bereich Automatisierungstechnik im Mittelpunkt. Gründungsmitglieder sind neben dem Verband ZVEI die Firmen Phoenix Contact, Rittal, SEW Eurodrive, Pepperl + Fuchs, ITQ, Christiani sowie die Robotation Academy.

Über Tec2You

Tec2You ist eine gemeinsame Initiative der Deutschen Messe und "Deutschland - Land der Ideen" mit Unterstützung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die Idee zu Tec2You ist nach der HANNOVER MESSE 2006 auf Anregung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel entstanden. Neben dem Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI), dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. (ZVEI), dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) und dem Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (VDE) beteiligen sich Unternehmen wie HARTING, Phoenix Contact, Rittal und Siemens als Tec2You-Partner.

Informationen zum Programm von Tec2You, zur Teilnahme, Anmeldung und Unterstützung bei der Anreise gibt es im Internet unter www.hannovermesse.de/Tec2You.

HANNOVER MESSE - Get new technology first!

Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 7. bis 11. April 2014 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2014 vereint sieben Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2014 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Die Niederlande sind das Partnerland der HANNOVER MESSE 2014.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:


Silke Gathmann
Tel.: +49 511 89-3 16 14
E-Mail: silke.gathmann@messe.de

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: