So geht's schnell und bequem zur CeBIT - sogar im Privatjet / - Eintrittskarte als Fahrschein für den Großraum-Verkehr Hannover / - Neu: Anreise mit dem Privatjet und Carfinder für BlackBerry

Hannover (ots) - Für alle CeBIT-Besucher und -Aussteller, die es exklusiv mögen, gibt es in diesem Jahr erstmals eine ganz besondere Anreisemöglichkeit: Das Internet-Portal "Victor" ist offizieller Partner der CeBIT 2013 und ermöglicht es, einzelne Sitzplätze für einen Flug nach Hannover zu buchen oder sogar einen ganzen Privatjet zu chartern. Der Abflughafen für das Ziel CeBIT-Hannover kann dabei frei gewählt werden. Informationen sind unter http://www.flyvictor.com/CeBit_2013 abrufbar. Neben dem Privatjet können Aussteller und Besucher zahlreiche andere Anreisemöglichkeiten nutzen, um schnell, günstig und bequem das CeBIT-Gelände zu erreichen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist man nicht nur bequem, sondern spart auch Geld: Das CeBIT-Ticket gilt am Tag des Messebesuchs als Fahrschein im gesamten Großraum Hannover für Fahrten mit Stadtbahnen, Bussen und dem Nahverkehr der Deutschen Bahn (2. Klasse). Vier Stadtbahnlinien fahren direkt zum Messegelände: Die Linie 8 verkehrt vom Hauptbahnhof bis zum Endpunkt Messe/Nord und die Linie 6 fährt von der Innenstadt-Haltestelle Kröpcke bis zum Endpunkt Messe/Ost. Verstärkt werden die beiden Linien zu den Hauptbesuchszeiten von den Linien 18 und 16. Auch die Buslinien 340 und 341 aus Rethen, Pattensen und Laatzen halten regelmäßig am Messegelände.

Flugreisende nutzen am besten die S-Bahn-Linie 8, um zum Messegelände zu gelangen. Sie fährt stündlich zwischen dem Flughafen Hannover und dem Messebahnhof in Laatzen - ohne Umsteigen am Hauptbahnhof. Alternativ können Flugreisende ein Bus-Shuttle zur CeBIT nutzen. Zu den Hauptbesuchszeiten fährt außerdem die S-Bahn-Linie 4 aus Bennemühlen auf direktem Weg zum Messebahnhof. Von dort aus kann man das Messegelände bequem per Skywalk erreichen. Auch viele Nah- und Fernverkehrszüge sowie ICE halten während der CeBIT ebenfalls am Messebahnhof.

Wer sich lieber mit dem eigenen Auto auf den Weg zur CeBIT machen möchte, kann dafür aus Norden kommend den Messeschnellweg nutzen. Um Staus zu vermeiden, ist dieser zu den Hauptbesuchszeiten sechspurige Einbahnstraße. Wegweiser in der gesamten City von Hannover führen Autofahrer auf direktem Weg zur Messe. Auftofahrer sollten bedenken, dass die Innenstadt von Hannover nur mit grüner Feinstaub-Plakette befahren werden darf. Aktuelle Meldungen zum Messeverkehr werden von den regionalen Radiosendern und der Verkehrsmanagement-Zentrale Niedersachsen unter www.vmz-niedersachsen.de veröffentlicht.

Für Autofahrer, die nach einem Messetag ihr Fahrzeug ohne Umwege auf dem Messeparkplatz wiederfinden wollen, gibt es dieses Jahr erstmals den Carfinder. BlackBerry-Nutzer können hierfür nach ihrer Ankunft folgenden Link öffnen http://bb.neosistec.com/schiffl/carfinder und die Software kostenfrei herunterladen. Das BlackBerry ist damit in der Lage, sich die Parkposition zu merken und den Nutzer nach Messeschluss direkt zu seinem Fahrzeug zu führen.

Alle Informationen zur Anreise finden Sie unter http://ots.de/AG6vX

Pressekontakt:

Ansprechpartner für die Redaktion:
Hartwig von Saß
Tel.: +49 511 89-31010
E-Mail: hartwig.vonsass@messe.de

Das könnte Sie auch interessieren: