Deutsche Messe AG Hannover

TectoYou weist den Weg zu spannenden Berufen
Unternehmen und Verbände informieren über Perspektiven und Ausbildungen
Nachwuchsinitiative zum sechsten Mal Teil der HANNOVER MESSE

Hannover (ots) - Auf der HANNOVER MESSE werden vom 23. bis 27. April 2012 industrielle und technologische Weichen für die Zukunft gestellt. Das gilt einerseits für die Entwicklung und den Einsatz von Technologien in der industriellen Produktion und andererseits für die Teilnehmer von TectoYou - die zentralen Nachwuchsinitiative der HANNOVER MESSE. Schüler und Studienanfänger haben auf der Messe beste Chancen, für sich berufliche Perspektiven zu entdecken und sogar schon konkrete Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen. Interesse für technische Berufe und Studiengänge zu wecken, ist das Ziel der Nachwuchsinitiative TectoYou. Bereits zum sechsten Mal reisen aus ganz Deutschland junge Menschen, die sich in der Phase ihrer Berufswahl befinden, für einen Tag nach Hannover und erleben dort auf geführten und speziell zusammengestellten Touren über das Messegelände das weltweit bedeutendste Technologieereignis hautnah. Unternehmen und Verbände der Industrie erwarten den Nachwuchs mit spannenden Informations-Angeboten zum Mitmachen.

"Gut ausgebildete Menschen, herausragende Technologien und rasch umgesetzte Innovationen sind die Schlüssel zum Erfolg im globalen Wettbewerb", sagt Professorin Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung. "Es ist mir deshalb ein besonderes Anliegen, bei Schülerinnen und Schülern, künftigen Auszubildenden sowie Studentinnen und Studenten Begeisterung für technische Berufe zu wecken. TectoYou leistet dazu einen wichtigen Beitrag." Die Ministerin ist auch in diesem Jahr Schirmherrin der Nachwuchsinitiative.

Die geführten Touren zu verschiedenen Technologiethemen auf der HANNOVER MESSE nehmen zeitlich den größten Raum bei TectoYou ein. Ein vielfältiges Programm erleben die Teilnehmer jedoch auch in den Pavillons unter dem Expo-Dach. Dort stellen sich die Partner von TectoYou - wie etwa die Unternehmen HARTING, Phoenix Contact, Rittal und Siemens - mit speziell auf den Nachwuchs zugeschnittenen Aktionen vor.

TectoYou ist im Jahr 2007 auf Anregung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ins Leben gerufen worden. Gemeinsam haben der Bundesverband der Deutschen Industrie, die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Messe AG das Nachwuchsprogramm der HANNOVER MESSE etabliert und entwickeln TectoYou als Aktionsplattform einer Zusammenarbeit von Schule, Wirtschaft und Wissenschaft Jahr für Jahr weiter.

Zum Programm der TectoYou-Partner:

E-Lab Live heißt das Angebot des Verbands Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE). Hier bauen die Teilnehmer von TectoYou eine mit farbigen Leuchtdioden bestückte "Funscheibe", bei der ein Zufallsgenerator auswählt, welche LED aufleuchtet und - je nach Spielmodus - welche Zahl oder welches Thema gewinnt. Studierende der Elektro- und Informationstechnik leiten die Schüler an und erklären die technischen Zusammenhänge. Am Ende winkt das Juniorprüfzertifikat.

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) startet bei TectoYou das Nachwuchsprojekt "Photonik Campus Deutschland". Hier wird den Schülern vermittelt, was Photonik ist, wie sie Photonik studieren können und in welch spannenden Feldern Photonik angewandt wird, wie etwa im Zusammenhang mit Laserschweißen, Bluray, Laser-OPs am Auge, LEDs, OLEDs oder intelligentem Licht. Das Projekt findet sich auch als Informationsplattform im Internet wieder.

Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) beteiligt sich erneut mit seiner Initiative superstudium.de an TectoYou. Dabei erleben die jungen Menschen Technik spielerisch und gemeinschaftlich. Parallel dazu bekommen sie Informationen über technische Berufe an die Hand. Das Motto auf dem diesjährigen superstudium.de-Stand lautet: "Wie kommt 3D ins Kino?" Das Trendthema erklärt den Schülern anschaulich, wie vielfältig, interessant und gestalterisch der Beruf des Ingenieurs ist.

Bei der Technologiegruppe HARTING sind es die Auszubildenden, die den TectoYou-Auftritt intensiv vorbereiten. So hat eine Auszubildende zur Industriekauffrau die Idee einer "Naschithek" entwickelt und umgesetzt. Auf diese Weise werden die Funktionsweisen der Waren- und Verkaufssysteme von HARTING am Beispiel dargestellt. Und nicht nur das: Auch die Begeisterung der Auszubildenden für die Technologien ihres Arbeitgebers stecken an.

Auf dem Stand von Phoenix Contact werden die Schüler in die Geheimnisse einer richtigen Verdrahtung eines Schaltschranks eingeweiht. Wer dabei Ausdauer und Geschicklichkeit beweist, bekommt zur Belohnung einen Preis. Außerdem beantworten duale Studenten und Auszubildende des Unternehmens Fragen zu Perspektiven und Ausbildungswegen in technischen Berufen. Einen Einblick in die Praxis bieten die ausgestellten Siegerprojekte des Automatisierungswettbewerbs xplore New Automation Award (Pavillon 35) und des Nanoline Contest (Pavillon 33).

Auch bei Rittal sind es die Auszubildenden, die den TectoYou-Auftritt gestalten. Mit einer eigens konzipierten Puzzlewand und einem Voting-Gewinnspiel auf Facebook sorgt das Unternehmen für Spannung. Gleichzeitig verdeutlicht Rittal mit seiner Präsenz bei TectoYou, wie vielfältig das Arbeitsumfeld bei einem Global Player wie Rittal für Auszubildende auf dem Technologie-Sektor ist.

Rund um das Thema Ausbildung dreht es sich ebenfalls auf dem Siemens-Stand von TectoYou. Vorgestellt werden sämtliche Ausbildungsgänge sowie die Möglichkeiten eines dualen Studiums oder einer Ausbildung an der Siemens Technik Akademie. Den Spaß an der Technik erleben die Teilnehmer von TectoYou dann live, indem sie LED-Herzen löten oder beim Wii SmartGrid-Game lernen, wie mit Siemens-Technik ein intelligentes Stromnetz entsteht.

Mit dem Guided-Tours-Programm richtet sich TectoYou schwerpunktmäßig an Schülerinnen und Schüler von Abschlussklassen sowie Studienanfänger. Am Freitag, dem Abschlusstag der HANNOVER MESSE, eröffnet TectoYou mit dem Festival of Technology die faszinierende Welt der Technik besonders auch für jüngere Schüler. An diesem Tag bietet die HANNOVER MESSE Jugendlichen sowie deren erwachsenen Begleitern TectoYou-Sondereintrittskarten für drei Euro an.

Informationen zum Programm von TectoYou, zur Teilnahme, Anmeldung und Unterstützung bei der Anreise gibt es im Internet unter www.hannovermesse.de/tectoyou sowie unter www.tectoyou.de.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 23. bis 27. April 2012 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2012 vereint acht Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2012 sind Industrieautomation, Energietechnologien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. China ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2012.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:

Silke Tatge
Tel.: +49 511 89-31614
E-Mail: silke.tatge@messe.de

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: