Deutsche Messe AG Hannover

HANNOVER MESSE 2010: Weltweit einzigartige selbstständig steuernde Bühne fährt von Aussteller zu Aussteller

Hannover (ots) -

   Best Practice bei Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) 
   - Neues interaktives Format für Besucher 
   - Programm zeigt die ganze Bandbreite mobiler Robotik 

Auf der HANNOVER MESSE 2010 geht das Mobile Forum im Ausstellungsbereich "Mobile Roboter & Autonome Systeme" erstmalig an den Start. Weltweit einzigartig ist dabei eine selbstständig fahrende Bühne, die auf einem Fahrerlosen Transportsystem (FTS) basiert. Ähnlich wie der Schreibtisch von TV-Moderator Stefan Raab in seiner Show "TV total" steuert die Bühne verschiedene Orte an. Doch die Bühne auf der HANNOVER MESSE 2010 ist viel pfiffiger als Raabs Schreibtisch im Fernsehen.

Während Raab den Steuerknüppel noch selbst in die Hand nehmen muss, lehnen sich die Moderatoren des Mobilen Forums entspannt zurück: Die Bühne bewegt sich selbstständig und autonom auf einer virtuellen Spur, die als Karte im Fahrzeug gespeichert ist. Berührungslos erkennt sie Hindernisse oder Personen im Fahrweg. Je ein Laser-Scanner pro Fahrtrichtung gewährleistet die Sicherheit. Hersteller der mobilen Bühne ist die Firma DS AUTOMOTION aus Österreich.

"Talk trifft Technik"

Dr.-Ing. Günter Ullrich, Leiter des Forums FTS, und Reinhard Karger, Leiter der Unternehmenskommunikation im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), werden das Forum moderieren. Karger sagt: "Talk trifft Technik. Das Mobile Forum bringt in diesem Jahr die Bühne auf einem Fahrerlosen Transportsystem zum Exponat, zum Stand, zum Aussteller. Es verbindet so im Dialog Form und Inhalt. Wir liefern im 30-Minuten-Takt Information in Interview-Form: Die Referenten erläutern ihre Exponate und nicht ihre projizierten Folien. Systeme werden nachvollziehbarer, Fragen unmittelbarer, die Zuhörer aktiver, die Lösungen konkreter."

Die Eignung mobiler Roboter und autonomer Systeme für die Industrie-Automation verdeutlichen Beiträge zum "Kosten sparenden Monitoring industrieller Prozesse mit mobilen Robotern" von Dr. Andreas Bley, Geschäftsführer der MetraLabs GmbH, oder "Die Zukunft des FTF" von Dipl.-Wirtsch.-Ing. Bernd Magnus von der Bleichert Förderanlagen GmbH.

Vom Krankenhaus zum Messe-Star

Zur Umsetzung des Mobilen Forums arbeitet die HANNOVER MESSE mit dem österreichischen Unternehmen DS AUTOMOTION zusammen. "Als Spezialist für Fahrerlose Transportsysteme und innovative Lösungen waren wir gern bereit, eine mobile Bühne zu entwickeln und für die Messe zur Verfügung zu stellen", erklärt Dipl.-Ing. Manfred Hummenberger MBA, Geschäftsführender Gesellschafter der DS AUTOMOTION GmbH. "Das Grundfahrzeug der mobilen Bühne basiert auf der technologisch neuesten Fahrzeug-Generation, wie sie auch für Krankenhaus-Anwendungen der DS AUTOMOTION zum Einsatz kommt. So wird das Mobile Forum zu einem Best-Practice-Beispiel für die Flexibilität von Fahrerlosen Transportsystemen. Das Konzept war ursprünglich dazu gedacht, im Krankenhaus die automatische Verteilung und den Transport von Speisen, Wäsche oder Medizinwaren zu übernehmen. Jetzt wird es mit geringen Modifikationen zu einem Bühnen-Star der HANNOVER MESSE 2010."

Mobile Lösungen und stationäre Produktion wachsen zusammen

In der Industrie wird produktionsnahe Logistik zunehmend in die Automatisierung eingebunden - eine Entwicklung, die neue Lösungen erfordert. Die HANNOVER MESSE 2010 setzt deshalb einen Schwerpunkt auf die Verbindung mobiler Lösungen mit der stationären Produktion. Zudem zeigt sie das ganze Spektrum der Technik - von drahtloser Kommunikation über "Identification, Vision & Protection" bis hin zu den Funkchips (RFID).

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologie-Ereignis wird vom 19. bis 23. April 2010 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2010 vereint neun Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, Power Plant Technology, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, MicroNanoTec sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2010 sind Industrieautomation, Energietechnologien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Italien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2010.

Ansprechpartner für die Redaktion:


Harald Schultz
Tel.: +49 511 89-31012
E-Mail: harald.schultz@messe.de
Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: