Deutsche Messe AG Hannover

DOMOTEX HANNOVER 2010 (16. bis 19. Januar): DOMOTEX als Fels in der Brandung

Hannover (ots) - 1 400 Aussteller: Internationale Teppich- und Bodenbelagsmesse auf Vorjahresniveau

   - Branchen-Trendsetter punktet mit neuen Konzepten
   - Hohe Internationalität trotz Krise: Aussteller aus 60 Ländern 

Eine Messe, die weltweit Trends setzt: In wenigen Tagen startet die DOMOTEX HANNOVER, die Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge. Vom 16. bis 19. Januar 2010 präsentiert sich die internationale Teppich- und Bodenbelagsbranche auf dem Messegelände in Hannover.

"Rund 1 400 Unternehmen aus 60 Ländern stellen auf der DOMOTEX HANNOVER 2010 aus. Damit liegen wir auf dem Niveau der Vorjahre und werten dies als deutliches Bekenntnis der Branche zu ihrer Leitmesse", erklärt Stephan Ph. Kühne, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG. "Messen sind Spiegelbilder der Märkte, und so spüren auch wir die allgemeine Verunsicherung angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftslage. Doch gerade in schwierigen Zeiten kommt der DOMOTEX - als Weltleitmesse - eine große Bedeutung zu. Sie bietet der Branche Orientierung und Impulse für zukünftiges Wachstum. Mit neuen Themenschwerpunkten, zukunftsweisenden Trendszenarien und gezieltem Networking stellen wir für unsere Aussteller und Fachbesucher aus Handel, Handwerk und Architektur die Weichen zur konkreten Geschäftsanbahnung."

Auf keiner anderen Veranstaltung hat das Fachpublikum die Möglichkeit, sich einen so umfangreichen Überblick über das Weltmarktangebot zu verschaffen. Die Ausstellungsschwerpunkte der DOMOTEX HANNOVER umfassen: Teppiche (handgefertigt und maschinell hergestellt), textile und elastische Fußbodenbeläge, Parkett und andere Holzfußböden, Laminat-Beläge sowie Verlege-, Pflege- und Anwendungstechniken.

Für Anbieter von allen Kontinenten ist die DOMOTEX HANNOVER der mit großem Abstand bedeutendste Business-Treffpunkt. 80 Prozent der Aussteller und 60 Prozent der Besucher kommen aus dem Ausland. So werden an allen vier Messetagen Märkte, Produkte und Trends aus aller Welt erschlossen und den Ausstellern sowie Besuchern zugänglich gemacht.

Der Bereich der handgefertigten Teppiche wird weiter aufgewertet

Der Ausstellungsbereich der handgefertigten Teppiche zieht zur DOMOTEX 2010 in die unmittelbare Nähe des Haupteingangs Nord 1. Die neue Platzierung in den Hallen 19 bis 23 bietet zahlreiche Vorteile für Aussteller und Besucher. Die Hallen können direkt über den Haupteingang Nord 1, ein stark frequentierter Eingang des Messegeländes, und den Eingang West 3 erreicht werden. Am Eingang Nord 1 gibt es den unmittelbaren Anschluss an das hannoversche Nahverkehrsnetz und eine hervorragende Parkplatzsituation. Zudem wurde der Bereich neu strukturiert und die Besucherführung weiter optimiert. So wird dem Fachbesucher ein bequemer und übersichtlicher Rundgang durch den Ausstellungsbereich ermöglicht.

Neue Sonderschauen ergänzen Produktangebot

Die DOMOTEX hat Signalfunktion und sorgt mit zielgruppenorientierten Sonderveranstaltungen für Impulse. Diese ergänzen das umfangreiche Produktangebot und sind Anziehungspunkte für die Besucher aus dem Fachgroß- und -einzelhandel, dem Boden legenden Handwerk wie Parkett- und Bodenleger, Maler und Raumausstatter sowie aus Innenarchitektur und Architektur.

In der neuen Trendschau Souk Deluxe (Halle 20) wird dem Publikum die Vielfalt handgefertigter Teppiche präsentiert. Innenausstatter und Besucher aus dem Handel erleben hier die unerschöpfliche Kreativität handgefertigter Teppiche und erfahren, welche Trends die Saison 2010/2011 bestimmen werden.

An allen vier Messetagen gibt Professor Axel Venn (Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim) auf der DOMOTEX HANNOVER erstmals Einblicke in die Zukunft des Wohnens (Halle 21). Der international anerkannte Experte für Farben- und Trendforschung widmet sich dem Thema Homing - bewusstes Wohnen. Die Vorträge und Podiumsdiskussionen richten sich insbesondere an Inneneinrichter, Raumausstatter und Architekten sowie an Marketing- und Produktmanager. Die zentralen Fragen sind: Welchen Stellenwert nimmt das Wohnen zukünftig ein, und wie entwickeln sich die Erwartungen der Kunden hinsichtlich Beratung und Produkteigenschaften?

Zu den Sonderveranstaltungen gehören außerdem:

   - FLOORFORUM 

Trendforum für hochwertige Teppiche und textile Bodenbeläge in der Halle 3. Gestaltet vom Star-Designer Ulf Moritz.

   - Carpet Design Awards 

Auszeichnungen für handgefertigte Teppiche. Preisverleihung am Sonntag, 17. Januar, ab 17 Uhr in der Halle 21.

   - Europäischer Berufswettbewerb im Raumausstatter-Handwerk 

Nachwuchshandwerker aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien treten am Samstag und Sonntag gegeneinander an. Siegerehrung am Sonntag, 17. Januar, ab 16.30 Uhr in der Halle 4.

   - Aktion Sicheres Handwerk 

Gesundheitsschutz und die Sicherheit Boden legender Handwerker stehen im Fokus. Praxisnahe und unterhaltsame Vorführungen sowie Verlegedemonstrationen von Samstag, 16. Januar, bis Dienstag, 19. Januar in der Halle 9

   - Forum Handwerk 

Die messebegleitende Vortragsreihe für das Handwerk. Spezialisten referieren über zukünftige Herausforderungen, Chancen und Risiken des Bodenlegeralltags. Samstag, 16. Januar, bis Montag, 18. Januar in der Halle 8.

   - Carpet Cup 

Innovative und kreative Teppichfachgeschäfte werden in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Preisverleihung am Sonntag, 17. Januar, ab 18 Uhr in der Halle 19.

Zehn Jahre contractworld: Architektur-Forum wird neu konzipiert

Die contractworld als internationaler Treffpunkt für Architekten und Innenarchitekten wird im Rahmen der kommenden DOMOTEX HANNOVER weiter aufgewertet. Für den contractworld.congress wurden zahlreiche weltweit renommierte Referenten gewonnen. Namhafte internationale Hersteller präsentieren im Ausstellungsbereich Bodenbeläge und Produkte speziell für das Objektgeschäft. Neuheiten und Trends, Konzepte sowie neue Materialien sind hier zu sehen. Zudem wird am Samstag, 16. Januar, ab 17.30 Uhr der contractworld.award - Internationaler Architekturpreis für innovative Raumkonzepte - verliehen.

Die Struktur der contractworld wird 2010 noch stärker auf das Networking von Ausstellern und Besuchern zugeschnitten. Vorträge und Diskussionen werden dezentral auf verschiedenen Plätzen innerhalb der contractworld ausgerichtet. So entstehen zahlreiche Anlaufstationen für Kommunikation und Gedankenaustausch. Themenbezogene Foren, Führungen für Architekten sowie aufmerksamkeitsstarke Produktvorstellungen bieten den Unternehmen noch mehr Raum für die individuelle und zielgerichtete Präsentation ihrer Produkte sowie den direkten Austausch mit potenziellen Kunden.

Pressekontakt:

Onuora Ogbukagu
Tel.: +49 511 89-31059
E-Mail: onuora.ogbukagu@messe.de
Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: