Deutsche Messe AG Hannover

AutoID/RFID mit eigener Halle auf der CeBIT 2009

Hannover (ots) -

   - Halle 7 wird zum AutoID/RFID-Zentrum
   - Solutions Park mit Anwenderbeispielen zum Anfassen
   - Forum mit mehr als 50 Fachvorträgen 

Urlaubszeit ist Reisezeit. Doch wie wird auf Flughäfen sichergestellt, dass das eingecheckte Gepäck der Passagiere auch im richtigen Flieger und anschließend auf dem entsprechenden Gepäckband landet? Hier kommen hybride Tracking-Systeme - so genannte AutoID-RFID-Technologien - zur Anwendung. Sie ermöglichen die berührungslose Identifikation von Produkten, Behältern sowie anderen Objekten und schützen die Fluggesellschaften so vor teuren Verlusten.

Die Luftfahrt ist nur ein Beispiel von vielen, bei dem RFID-Tags zur Optimierung von Prozessen erfolgreich eingesetzt werden. Wer sich einen Überblick über die verschiedenen Anwendungsgebiete von RFID-Lösungen verschaffen möchte, kann dies vom 3. bis 8. März 2009 auf der CeBIT tun, der bedeutendsten Messe der digitalen Welt.

In Halle 7 werden sämtliche Aspekte der Schlüsseltechnologie gebündelt und anschaulich präsentiert. "Zur CeBIT 2009 werden wir dem Bereich AutoID/RFID erstmals eine komplette Halle widmen. Damit unterstreichen wir die Bedeutung dieser zukunftsweisenden Technologie, deren Potenzial aufgrund der sich stetig vervielfachenden Einsatzmöglichkeiten längst nicht ausgeschöpft ist. Wir freuen uns, mit dem AIM-Verband einen starken Partner an unserer Seite zu haben, der den Bereich AutoID/RFID auf der CeBIT maßgeblich unterstützt", erklärt Dr. Sven-Michael Prüser, Geschäftsbereichsleiter der CeBIT.

Anziehungspunkt Nummer eins ist der rund 2 000 Quadratmeter große AutoID/RFID Solutions Park, der den industriellen Einsatz von AutoID-Technologien anhand von Best-Practice-Beispielen zeigt. Neben den Anwenderbranchen Luftfahrt, Verkehr, Logistik, Handel und Produktion werden auf der CeBIT 2009 auch Lösungen für die Konsumgüterindustrie und den Gesundheitssektor präsentiert. Neu sind Themen wie Internet der Zukunft, Asset Management, Produktlebenszyklus und Plagiatschutz.

"Mit dem AutoID/RFID Solutions Park hat sich die CeBIT zu einer führenden Plattform für die neuen Ident-Technologien entwickelt", bestätigt Markus Weinländer, Siemens Automation & Drive, Nürnberg.

Im Zentrum des AutoID/RFID Solutions Park befindet sich das Forum Auto ID/RFID. Während der gesamten Messezeit werden dort mehr als 50 Fachvorträge und Podiumsdiskussionen angeboten.

"Die CeBIT zeigt RFID zum Anfassen und verleiht der internationalen Diskussion um die Anwendungsmöglichkeiten von RFID-Lösungen neue Impulse", fasst Prüser die Angebote in der Halle 7 zusammen.

Der AutoID/RFID Solutions Park wird in Kooperation mit dem Verband der AutoID-Industrie, AIM-Deutschland e. V., ausgerichtet. Das Fachmagazin "RFID im Blick" koordiniert das Forum.

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe:
Anne-Kathrin Seibt
Tel. +49 511 89-31017
E-Mail: anne-kathrin.seibt@messe.de

AIM-Deutschland e. V. - AutoID/RFID Solutions Park:
Wolf-Rüdiger Hansen
Tel. +49 6206-13177
E-Mail: info@AIM-D.de

RFID im Blick - AutoID/RFID-Forum:
Anja van Boxclaer
Tel. +49 4132-9399682
E-Mail: vanbocxlaer@rfid-blick.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cebit.de/presseservice
Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: