Deutsche Messe AG Hannover

Deutsch-Russischer Workshop Biotechnologie fördert Dialog zwischen Wissenschaftlern aus Ost und West
Neue Dialogplattform im Rahmen der BIOTECHNICA

Hannover (ots) - Die BIOTECHNICA 2008 bietet erstmals einen "Deutsch-Russischen Workshop Biotechnologie" an. Ziel der neuen Plattform ist es, den wissenschaftlichen Austausch zu fördern und Kenntnisse über die Forschungslandschaften der jeweiligen Länder zu vermitteln. Das neue Forum im Rahmen der europäischen Leitmesse für Biotechnologie wird vom Ost-West-Wissenschaftszentrum der Universität Kassel (OWWZ) in Zusammenarbeit mit der Vereinigung Deutscher Biotechnologie Unternehmen (VBU) organisiert.

Angesprochen sind insbesondere Wissenschaftler und Unternehmer aus Russland und Deutschland sowie interessierte Messebesucher. "Die Veranstaltung bietet allen Teilnehmern eine ideale Gelegenheit, sich innerhalb kurzer Zeit einen umfassenden Überblick über den Biotechnologiemarkt in Russland und Deutschland zu verschaffen und neue Kontakte sowie Netzwerke zu knüpfen", sagt Stephan Kühne, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Hannover. Sämtliche Anwendungsgebiete der modernen Biotechnologie in beiden Ländern werden thematisiert. Im Fokus steht auch der Technologietransfer - von der Forschung bis hin zur Produktion. Zudem werden Strategien für eine erfolgreiche Kooperation zwischen Wissenschaft und Industrie aufgezeigt. Ebenfalls auf der Agenda stehen die Themenbereiche "Geistiges Eigentum in Deutschland und Russland" sowie die "Finanzierung von Unternehmensgründungen".

Die Veranstaltung im Konferenzbereich "BioBusiness" findet am 7. Oktober, 14 bis 17 Uhr, Convention Center (CC), Messegelände Hannover, Raum München, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen zum Workshop-Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.owwz.de .

Über das OWWZ

Aufgabe des Kasseler Ost-West-Wissenschaftszentrums ist es, den wissenschaftlichen Austausch mit den Ländern Ostmittel- und Osteuropas zu fördern. Es stärkt den Transfer von neuen sozial- und umweltverträglichen Technologien und bietet oder vermittelt Beratung und Information. Angebote und Programme des OWWZ erstrecken sich auf die Länder Russland, Polen, Tschechische und Slowakische Republik, Ungarn, Rumänien, Moldova, Ukraine und Belarus. Im November 2007 feierte das OWWZ sein 15-jähriges Bestehen.

Über die BIOTECHNICA

Die BIOTECHNICA in Hannover ist die Leitveranstaltung der europäischen Biotech-Branche. Sie bildet alle Sparten der Biotechnologie ab - von Biotechnik-Grundlagen über Equipment, Bioinformatik und Dienstleistungen bis zu den fünf Anwendungsbereichen Pharma/Medizin, Industrie, Ernährung, Landwirtschaft, Chemie und Umwelt. Seit 1985 wird die BIOTECHNICA von der Deutschen Messe AG am Messeplatz Hannover veranstaltet. Zudem ist die BIOTECHNICA auch global aufgestellt mit der BIOTECH CHINA in Asien und der BIOTECHNICA AMERICA in den USA.

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe:

Katharina Siebert
Tel. +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de
Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: