Deutsche Messe AG Hannover

WIN - World of Industry 2008
Part 1: 7. bis 10. Februar
Part 2: 28. Februar bis 2. März

Hannover/Istanbul (ots) -

   Gemeinsame Plattform bietet unbegrenzte Möglichkeiten / Über 1 400
   Aussteller / Starke internationale Beteiligung mit 23 vertretenen 
   Ländern / Neu eingeführtes Programm "Eurasischer Businesspartner" 

Insgesamt 1 400 Aussteller (darunter 201 Unternehmen aus dem Ausland) werden in diesem Jahr zur WIN - World of Industry erwartet, der führenden Messe des herstellenden Gewerbes im eurasischen Raum. Nach der erfolgreichen Premiere als zweiteilige Veranstaltung im vergangenen Jahr präsentieren sich im Tuyap Fair and Congress Center in Istanbul erneut sieben miteinander verbundene Industriesektoren. Im Einzelnen führt das Ereignis Fachleute und Experten aus folgenden Bereichen zusammen: Die WIN Part 1 umfasst die Bereiche Machinery, Welding, Surface Treatment, Materials Handling und die WIN Part 2 die Bereiche Automation, Electrotechnology, Hydraulics & Pneumatics.

Die herausragende Resonanz auf die WIN - World of Industry 2008 misst sich daran, dass die Zahl der Aussteller höher liegt als bei jeder vergleichbaren Veranstaltung in der Türkei und Eurasien. Auf der WIN Part 1 werden Unternehmen aus 15 Ländern ihre Produkte und Technologien vorstellen, während die Aussteller der WIN Part 2 aus 19 Ländern kommen. Mit über 50 Unternehmen stellt der deutsche Pavillon das Schwergewicht unter den internationalen Ausstellern dar. Hinzu kommen Pavillons aus Spanien, Südkorea, den Niederlanden, Italien, China sowie die Pavillons der deutschen Bundesländer Hessen und Niedersachsen. Dies alles zeigt eine internationale Präsenz, die nicht nur die Dynamik und Lebendigkeit der Messe erhöht, sondern auch die Anbahnung und Festigung wertvoller Geschäftskontakte im globalen Markt fördert.

Insgesamt 135 000 Besucher aus über 60 Ländern werden voraussichtlich an der WIN - World of Industry teilnehmen (2007: 122 538 Besucher aus 65 Ländern, davon 48 726 auf der WIN Part 1 und 73 812 auf der WIN Part 2). Der Zuwachs spiegelt die erheblichen Synergien, die aus den sieben Einzelmessen als Teil einer großen Gesamtveranstaltung am selben Veranstaltungsort resultieren. Aussteller und Besucher sind gleichermaßen der Ansicht, dass diese Messeform zur Festigung bestehender Kontakte sowie zur Anbahnung wichtiger neuer Kontakte innerhalb der Türkei, Eurasiens und darüber hinaus beiträgt.

Eurasischer Businesspartner

Der diesjährige Businesspartner der WIN Part 1 ist das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen, das mit einem eigenen Pavillon mit 16 Ausstellern vertreten ist. Ergänzt wird diese Veranstaltung durch ein Seminarprogramm, das die Förderung eurasischer B2B-Kontakte thematisiert, Investitionsmöglichkeiten beleuchtet und die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Türkei und Nordrhein-Westfalen intensiviert. Zentrale Inhalte der Seminare sind:

WIN Part 1 vom 7. bis 10. Februar 2008

Investieren in Eurasien, veranstaltet von der Turkish Investment and Development Agency und dem Board of Foreign Trade. Markttrends und technologische Entwicklungen in den Bereichen Machinery, Welding, Surface Treatment und Materials, veranstaltet von nationalen und internationalen Industrieverbänden und verschiedenen Regierungsbehörden.

WIN Part 2 vom 28. Februar bis 2. März 2008

Investieren in Eurasien, veranstaltet von der Turkish Investment and Development Agency und dem Board of Foreign Trade. Markttrends und technologische Entwicklungen in den Bereichen Automation, Electrotechnology und Hydraulics & Pneumatics, veranstaltet von nationalen und internationalen Industrieverbänden und verschiedenen Regierungsbehörden.

Seit vielen Jahren findet parallel zur WIN - World of Industry der Industrial Activities Summit statt, der inzwischen als bedeutendes Businessforum im eurasischen Raum gilt. Ihre Popularität verdankt diese Veranstaltung der Tatsache, dass sie den Austausch von Informationen und die Diskussion der Herausforderungen fördert, die die wettbewerbsintensiven Märkte und intelligenten Technologien von heute mit sich bringen.

Acht Tage lang wird die WIN 2008 eine globale Plattform für sieben bedeutende Industriesektoren bieten. Die WIN-Besucherzahlen haben kontinuierlich zugenommen, da immer mehr Fachbesucher die einzigartigen Chancen erkennen, die sich hier in Bezug auf internationales Networking, Partnerschafts- und Kooperationsaufbau sowie Umsatz- und Geschäftsentwicklung ergeben.

Ansprechpartnerinnen für weitere Informationen:

Hannover-Messe International Istanbul
Frau Ozlem Ercan
Tel.: +90 212 334 69 00
Fax: +90 212 334 69 34
ozlem.ercan@hf-turkey.com
www.win-fair.com

Deutsche Messe, Hannover
Frau Tanja Gerhardt
Deutsche Messe
Tel.: +49 (0)511 89-31012
E-Mail: tanja.gerhardt@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.messe.de/presseservice

Original-Content von: Deutsche Messe AG Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Messe AG Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: