Bauer Media Group, Maxi

Echte Trendsetter schlürfen ihren Sekt jetzt mit einem Strohhalm

    Hamburg (ots) - "Ein guter Gäste-Mix ist die Basis für einen
gelungenen Abend" sagen Andrea Schoeller und Alexandra von Rehlingen,
die stets die passende Party organisieren, wenn Jodie Foster einen
Film in München promotet, Cartier ein neues Geschäft in Hamburg
eröffnet oder Armani die Winter-Wear in Mailand präsentiert. Dabei
spannen sie oft zusammen, was eigentlich gar nicht paßt. Im Idealfall
könnten sich diese Menschen dann wunderbar inspirieren, wie die
PR-Frauen der Frauenzeitschrift "Maxi" (September-Ausgabe) sagten.
    
    Wichtige Veranstaltungen teilen sie schon drei Monate vor dem
Termin per E-Mail, Fax oder Telefon mit. Für die echte Einladung
solle farbiges Papier oder ein besonderes Format benutzt werden. Der
Umschlag solle sich vom Rest der Post abheben. Der ideale Abend für
eine private Party sei Samstag, wobei 19 Uhr zu spießig  und 21 Uhr
zu spät sei.
    
    Der erst Drink sei die Visitenkarte der individuellen Gastgeberin.
Daher sollte es etwas Besonders sein, wie etwa ein nett geschmückter
Cocktail oder Champagner mit Aperol oder Bellini. Echte Trendsetter
schlürften ihren Sekt im Moment mit Strohhalm oder nippten an
Martini-Cocktails mit Cranberry-Juice. Absolut out für die
Tischordnung seien Paar- und Single-Tische, so die Zeitschrift "Maxi"
in ihrer neuesten Ausgabe. Als Speisekarte empfehlen die PR-Frauen
die leichte California-Cuisine. Asiatische Snacks wie kleine
Frühlingsrollen, Fried Noodles oder Sushi seien aber ebenso angesagt.
Ein gesetztes Essen - das nie mehr als drei Gänge beinhalten sollte -
überrasche, wenn die Küchen der unterschiedlichen Nationen gemischt
werden.
    
    Die Serviette gehöre auf den Schoß und nicht um den Hals.
Ausnahmen: Es gibt Hummer oder Spaghetti in einer neapolitanischen
Trattoria. Ein Fest der Extraklasse lebe außerdem vom Feeling für
interessante Gespräche. Gute Smalltalker setzten auf hopp oder top.
Beispiel. Sie fragt ihn: "Wenn Sie morgen eine Frau wären, was würden
Sie als Erstes tun?" Diese Meldung ist unter Quellenangabe von "Maxi"
zur Veröffentlichung frei.
    
    - Meldung ist unter Nennung der Quelle zum Abdruck frei -
    
    
ots Originaltext: Maxi
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Redaktion Maxi
Ute Kröger
Tel.: 040/3019-5064

Original-Content von: Bauer Media Group, Maxi, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Maxi

Das könnte Sie auch interessieren: