Gauselmann Gruppe

IMA 2001 - EURO-Umstellung meistern, Trends im Spiel beschnuppern, Lösungskonzepte sichten (16. - 19. Januar 2001
Nürnberg)

Espelkamp (ots) - Marktführer Gauselmann setzt Zeichen "Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann", sagte einst der französische Meeresforscher und Schriftsteller Jacques Yves Cousteau. Es könnte ein Leitspruch für den diesjährigen Auftritt der Gauselmann Gruppe auf der wichtigen Leitmesse für die deutsche Automatenwirtschaft, IMA, in Nürnberg sein. "Wir nehmen die Sorgen und Wünsche unserer Kunden ernst und stellen uns mit Konzepten und Neuentwicklungen auf der wichtigen nationalen und internationalen Branchenmesse vor", so Jens Kahle, Vorstand Vertrieb und Marketing der Gauselmann AG, vor dem Startschuss zur diesjährigen IMA, am Dienstag, dem 16.01.2001. "Die Spielemacher" - wie die ostwestfälischen Unternehmer sich nennen - ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und stellen sich gerade in der schwierigen Zeit vor der EURO-Umstellung und wichtigen politischen Weichenstellungen den Kunden zum Dialog. Sie informieren über neue Produkte, aktuelle Trends, präsentieren geniale Lösungspakete zur EURO-Umstellung und laden zum Probespielen und Meinungsaustausch ein. Das Messemotto "Partner gestalten die Zukunft" ist schließlich Verpflichtung! EURO-Umstellung Das ganz große Thema - gerade auf dem Stand der Gauselmann Gruppe - ist natürlich der EURO und die Umstellung auf die neue Währung. Dieser Prozess stellt die gesamte Automatenbranche vor eine riesige Herausforderung. Mit einem genialen und einfachen System - der Annahme von EURO-Münzen wie DM-Münzen parallel durch einen bereits programmierten Münzprüfer - garantiert die Gauselmann Gruppe ihren Kunden in der Zeit der Umstellung ein problemloses Handling. Dies nimmt eine große Sorge von den Operatoren: Sie müssen nicht an einem bestimmten Termin ihren Automaten definitiv von einer Währung auf die andere umstellen. Sie umgehen damit das Risiko, zu früh umzustellen und damit wichtigen und notwendigen Umsatz zu verlieren. Die definitiv schlussendliche Umstellung auf die neue, europäische Gemeinschaftswährung ist dann auch mit wenigen Handgriffen erledigt. Die Gauselmann-Fachleute werden dies auf der IMA allen gerne präsentieren. Neben einer stolzen Palette neuer Produkte aus dem Kernsegment der Geld-Gewinn-Spiel-Geräte zeigt die Gauselmann Gruppe eine Vielzahl innovativer Produkte im Unterhaltungssegment und Dienstleistungskonzepte. Erstmals "Preisskat" Zweifelsohne das Highlight, weil in dieser Form auf dem deutschen Markt einmalig, ist der Gauselmann "Preisskat". Der Preisskat ist das erste staatlich zugelassene gewerbliche Unterhaltungsgerät mit Bargeld-Gewinnmöglichkeit (Spielstätten). Dieses Gerät besitzt eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des BKA nach § 33d Gewerbeordnung. Es ist ein Geschicklichkeitsspiel und es zahlt Bargeld aus (Spielstätten). Um Grand und Farben, um Reizen und Trumpf wird es also künftig in vielen Spielstätten gehen, wenn die Kartenprofis gebannt über den Touchscreenbildschirmen schwitzen. Ihnen wird die Zeit kurz vorkommen, wenn sie gegen ihre virtuellen Skatbrüder zocken und dabei die Punkte zählen, die letztlich über Sieg und Niederlage, über Einsatz und Geldgewinn entscheiden. 36 Spiele muss der Gast in einem Turnier spielen, ehe er sich ob seines "goldenen Kartenhändchens" freuen darf oder feststellen muss, dass er sich "verzockt" hat. Die Tests im Markt sind hervorragend verlaufen. Die Leute haben offenbar auf so ein Spiel gewartet. Touchscreen der modernsten Art Nicht minder spektakulär ist auch die Präsentation des neuen "Merkur Trendy". Das Touchscreen-Unterhaltungsgerät setzt neue Maßstäbe in der Branche. Als vernetztes Unterhaltungsspiel ermöglicht es einen abwechslungsreichen Ligenbetrieb mit zahlreichen aktuellen und kurzweiligen Spielideen. "Frischen Wind" bringt die Gauselmann Gruppe mit dem "Flying Dice" auf den Markt. Würfelspaß kombiniert mit modernster Touchscreen-Technik begeisterte schon bei den Probeläufen die Kunden. Serienreif präsentiert die adp Gauselmann GmbH die neuste Entwicklung auf dem Nürnberger Messegelände. Customer Care Concept: Casino um die Ecke "Doch neue Automaten sind nicht alles!", stellte Jens Kahle fest. Mit neuen Dienstleistungskonzepten und innovativen, modernen Kommunikationswegen macht sich die Gauselmann Gruppe fit für die Zukunft. Mehr Flair in die Spielstätte wird beispielsweise das Konzept "Casino World" bringen. In einem allumfassenden Dienstleistungspaket - von der Spielstättenplanung über die entsprechenden Geräte, von der Finanzierung bis hin zu Promotions-Paketen - bietet die Gauselmann Gruppe ein stimmungsvolles Komplettpaket an. In einer Muster-Spielstätte, die auf der IMA zu bewundern ist, können die Besucher schon einmal die neue "Casino-Luft" schnuppern. e-business in der Automatenbranche Neue Kommunikationswege geht die adp Gauselmann GmbH in der Kommunikation mit ihren Kunden. Paul Gauselmann, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Gauselmann AG, gibt am Dienstag, kurz nach der Eröffnung der IMA, selbst den offiziellen Startschuss für das neue "adp Portal" als digitales Informations- und Servicezentrum im World Wide Web. Per Kennwort und Name können sich die Kunden der adp Gauselmann GmbH in diesem Portal anmelden und sich über die neuesten Entwicklungen aus dem Hause Gauselmann informieren. Selbstverständlich können auch Ersatzteile bestellt werden, in einer Auktion können Geräte ersteigert werden und ein Besuch im virtuellen "Schnäppchenmarkt" lohnt sich immer. Die Pressestelle berät Sie gerne: Während der Messe steht Ihnen ein Pressebüro der Gauselmann Gruppe auf dem Gauselmann Stand auf dem Nürnberger Messegelände als Ansprechpartner und Anlaufstelle zur Verfügung. Sie erreichen das Sekretariat des Zentralbereiches Kommunikation der Gauselmann Gruppe während der Messe unter der Nürnberger Rufnummer 0911 / 8 18 95 11 (Fax: 0911 / 8 18 95 12). Ihre Ansprechpartnerin wird hier Anke Dilewski sein. Als ständige Ansprechpartner stehen Ihnen selbstverständlich außerdem der Leiter des Zentralbereiches Kommunikation & Strategisches Marketing (Inland), Robert Hess (Mobil: 01 71 / 9 74 57 20) und sein Mitarbeiter Mathias Wieland (Mobil: 01 71 / 9 74 57 12) während der gesamten Messe auch direkt Rede und Antwort. ots Originaltext: Gauselmann Gruppe Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Robert Hess M.A., Leiter Kommunikation Tel.: 05772 - 49282; Fax: -289 E-Mail: RHess@gauselmann.de Mobil: 0171 - 9745720 Gauselmann im Internet: www.gauselmann.de oder -.com Original-Content von: Gauselmann Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: