Stada Arzneimittel

ots Ad hoc-Service: STADA Arzneimittel AG Mit der Übernahme der in Hongkong ansässigen Health Vision Enterprise Ltd. verschafft sich STADA den strategischen Zugang zum chinesischen Pharmamarkt

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Bad Vilbel (ots Ad hoc-Service) - Mit der Übernahme der in Hongkong ansässigen Health Vision Enterprise Ltd. verschafft sich STADA den strategischen Zugang zum chinesischen Pharmamarkt, der für die Zukunft ein erhebliches Wachstumspotential verspricht. Die Übernahme der philippinischen Croma Medic Inc. soll den Ausbau des bereits bestehenden Vertriebs von STADA-Produkten auf den Philippinen beschleunigen. Rückwirkend zum 01.01.2001 hat STADA 51% der Anteile an der in Hongkong ansässigen Health Vision Enterprise Ltd. übernommen. Das Management von Health Vision bleibt mit 49% am Unternehmen beteiligt. Health Vision erzielte in 2000 einen Umsatz von über 14 Mio. DM und ist Spezialist für die Zulassung und Vermarktung von Pharmazeutika mittelständischer europäischer Pharmaunternehmen in China. Mit einem eigenen Außendienst von 90 Mitarbeitern in China werden 700 Kliniken und damit etwa 75% des Nachfragepotentials für importierte Arzneimittel in China abgedeckt. Health Vision wird zukünftig auch die Vermarktung von STADA-Produkten in China übernehmen; eine Importzulassung für ein erstes STADA- Produkt liegt bereits vor. Ebenfalls rückwirkend zum 01.01.2001 hat STADA 60% der Anteile an der Croma Medic Inc. auf den Philippinen erworben. Auch hier bleibt das Management mit 40% beteiligt. Das Unternehmen erzielt in 2000 mit dem Vertrieb pharmazeutischer Produkte auf den Philipinen einen Umsatz von ca. 4,4 Millionen DM. Croma Medic wird zukünftig auch den lokalen Vertrieb der STADA-Produkten übernehmen. Die dort z.Zt. erst geringen STADA-Umsätze sollen dadurch wesentlich ausgebaut werden. Basis dafür ist die starke Vertriebsorientierung von Croma Medic, die von insgesamt ca. 70 Mitarbeitern 50 Mitarbeiter im Außendienst auf den Philipinen beschäftigt. STADA folgt mit diesem Engagement in Asien der langfristig angelegten Strategie der Internationalisierung. Mit den beiden Akquisitionen und den bestehenden STADA-Tochtergesellschaften in Hongkong und in Thailand werden die konsolidierten Konzernumsätze in Asien die 35-Millionen-DM-Schwelle in 2001 überschreiten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: STADA Arzneimittel AG / Unternehmenskommunikation / 61118 Bad Vilbel Tel.: +49(0) 6101 603 -113 / Fax: +49(0) 6101 603 506 /E-mail: communication@stada.de Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Stada Arzneimittel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: