Softmatic AG

ots Ad hoc-Service: Softmatic AG Inlandsaktivitäten auf Partnervertrieb umgestellt
Softmatic vollzieht wichtigen Schritt auf dem Weg zur Neuausrichtung des Konzerns

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Norderstedt (ots Ad hoc-Service) - Die am Neuen Markt notierte Softmatic AG (WKN 727 170) hat weitere Maßnahmen zu den Ende letzten Jahres angekündigten Restrukturierungen umgesetzt. Neben der Umstellung des inländischen Vertriebs im Bereich Branchensoftware für die Prozessindustrie auf den Partnervertrieb hat das Softwarehaus zwei im letzten Herbst beschlossene Akquisitionen nicht vollzogen. Der Anbieter von Standardsoftware für den Mittelstand hat seine Vertriebsstruktur in Deutschland im Bereich Prozessindustrie weitgehend von Direkt- auf Partnervertrieb umgestellt. Dieser Bereich hat im abgelaufenen Geschäftsjahr rund 18 Mio. DM Umsatz erwirtschaftet und das Konzern-Ergebnis erheblich negativ beeinflusst. Mit der in der Prozessindustrie erfahrenen IncoDev Software-Entwicklung GmbH, Hamburg, wurde eine weitreichende Vertriebsvereinbarung mit Wirkung zum 01. Februar 2001 geschlossen. Danach erhält IncoDev das Recht, die Branchensoftware SQLblending deutschlandweit zu vermarkten. Gleichzeitig übernimmt IncoDev von Softmatic einen Großteil der laufenden Projekte aus diesem Bereich. Der Markt der Farben- und Lackindustrie wird weiterhin über die 100%ige Softmatic-Tochter RSW-Orga GmbH betreut, das europäische Ausland über die bestehenden Auslandsniederlassungen und - vertriebspartner. Ebenfalls im Zuge der Restrukturierung des Konzerns hat der Vorstand beschlossen, die Übernahme von zwei Geschäftsbereichen der Ditec Informationssysteme GmbH & Co. KG, Ottobrunn, nicht zu vollziehen. Die Carat Software GmbH (Rechnungswesen) sowie die Solution Software GmbH (Dokumenten- Management) zusammen sollten in 2001 einen Beitrag von ca. 16 Mio. DM zum Jahresumsatz des Softmatic-Konzerns leisten. Der Softmatic-Vorstand versteht diese Maßnahmen als einen weiteren signifikanten Baustein im Zuge einer umfassenden Neuausrichtung des Konzerns. Durch Beibehaltung des margenträchtigen Lizenzgeschäfts und gleichzeitiger Verlagerung des sehr personalintensiven Projektgeschäfts auf qualifizierte Vertriebspartner verbessert sich die Ertragslage des Konzerns deutlich. Insbesondere durch die Senkung des Personalbestandes wird sich die Kostensituation des Unternehmens kurzfristig verbessern. Geplant ist eine rasche Konsolidierung und konsequente Refokussierung des Konzerns auf dem Weg zum führenden Software-Anbieter für den Mittelstand, wobei die Bereiche für branchenübergreifende betriebswirtschaftliche Standardsoftware in Zukunft stärker an Gewicht gewinnen werden. Weitere Informationen: Softmatic AG, Investor Relations: Tel.: +49/40/52844208, eMail: ir@softmatic.com, www.softmatic.com/ir Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Softmatic AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: