HanseMerkur Versicherungsgruppe

HanseMerkur als Sponsor der Jugendinitiative Weltausstellung 2000
Versicherungsschutz für 50.000 Jugendliche

    Hamburg/Berlin, 13. Januar 2000. Wenn zwischen Juni und Oktober
2000 ca. 50.000 Jugendliche aus allen Teilen der Welt die EXPO 2000
in Hannover besuchen, brauchen sie sich um ihre Kranken-, Unfall- und
Haftpflichtversicherung keine Gedanken zu machen. Die Hanse-Merkur
Reiseversicherung AG in Hamburg übernimmt als einer der ersten
Sponsoren der Jugendinitiative Weltausstellung 2000 ihren
Versicherungsschutz.
    
    Deutschlands drittgrößter Reiseversicherer unterstützt damit das
Anliegen des gemeinnützigen Vereins der Freunde der Jugendinitiative
Weltausstellung EXPO 2000, jungen Menschen zwischen 16 und 26 Jahren
bei zwei- bis sechswöchigen Aufenthalten ein realistisches
Deutschlandbild zu vermitteln und über den Aufenthalt in Gastfamilien
bei Jugendlichen in unserem Land das Verständnis für andere Kulturen
zu fördern. Neben dem EXPO-Besuch stehen für die ausländischen Gäste
u.a. ein Aufenthalt in der Hauptstadt Berlin und
Unternehmenshospitanzen auf dem Programm. Die Schirmherrschaft über
die Jugendinitiative Weltausstellung 2000 hat Deutschlands First
Lady, Christina Rau, übernommen. Vorstandsvorsitzender des Vereins,
der sich ausschließlich durch private Spenden und Sponsoren
finanziert, ist Heinz Dürr.
    
    "Anläßlich der EXPO 2000 die Jugend der Welt versichern zu dürfen,
ist eine große Ehre und Freude für unser Unternehmen", so HanseMerkur
Vorstandsvorsitzender Dr. Gerd-Winand Imeyer. "Unser Engagement fällt
in das 20. Jahr der Verleihung des HanseMerkur Preises für
Kinderschutz, mit dem wir private Initiativen auszeichnen, die sich
in ganz besonderer Weise um das Wohl von Kindern und Jugendlichen
kümmern".
    
    Zum Hintergrund: Die HanseMerkur ist seit mehr als 40 Jahren nicht
nur im touristischen, sondern zunehmend auch im Bereich der Business-
und Bildungsreisen als Versicherer tätig. Neben namhaften
Sprachreiseveranstaltern zählen u.a. das Goethe- und das Max-
Planck-Institut sowie die Alexander-von-Humboldt-Stiftung zu den
Kunden der Hanse-Merkur Reiseversicherung AG.
    
ots Originaltext: Hanse-Merkur Reiseversicherung AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Hanse-Merkur Reiseversicherung AG
Tel:        (040) 4119-1357
Telefax: (040) 4113-3626  
e-mail wilkens@hanse-merkur.de

Original-Content von: HanseMerkur Versicherungsgruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HanseMerkur Versicherungsgruppe

Das könnte Sie auch interessieren: