EnBW Energie Baden Württemberg AG

EnBW sichert sich weitere Wasserkraft in der Schweiz
EnBW kauft Energiesparte der Lonza Group
Lonza Group will sich auf Kerngeschäft konzentrieren

    Basel/Stuttgart (ots) - Die Schweizer Lonza Group und die EnBW
Kraftwerke AG sind sich über den Erwerb des Energiebereichs der Lonza
Group einig geworden. Wie die EnBW Energie Baden-Württemberg AG in
einer am Mittwoch veröffentlichten Presseinformation mitteilte,
sollen die Vertragsverhandlungen in wenigen Monaten abgeschlossen
werden.
    
    Die Lonza Energie-Sparte umfasst eine Erzeugungskapazität von 395
MW und eine jährliche Stromerzeugung von 1,4 Mrd. KWh. Dies
entspricht rund 4,5 % der in der Schweiz erzeugten Energiemenge. Die
Lonza Energie verfügt über vier eigene oder im Mehrheitsbesitz
befindliche Wasserkraftwerke sowie zehn Beteiligungen an Laufwasser-
und Pumpspeicher-Kraftwerksgesellschaften.
    
    Das interessante Kraftwerkeportfolio der Lonza Energie gibt EnBW
die Möglichkeit, den Anteil der Wasserkraft am Energiemix weiter zu
steigern; Für deutsche Verhältnisse hat EnBW schon mit rund 14 %
(2000) einen der höchsten Anteile an Wasserkraft.
    
    Nach Abschluss der Verhandlungen wird EnBW die Lonza Energie unter
neuem Namen als selbständiges, schweizerisches Unternehmen führen,
stärken und entwickeln. Dabei sollen auch gezielt Partnerschaften mit
regional tätigen Unternehmen gesucht werden. Das Unternehmen soll
eine an der Börse notierte Gesellschaft mit Sitz im Kanton Wallis
sein und soll neben EnBW ein möglichst breites  schweizerisches
Aktionariat haben.
    
    In diesem Zusammenhang hat es sich die EnBW auch zum Ziel gesetzt,
eine gute Zusammenarbeit mit den schweizerischen Konzessionsbehörden,
mit der Regierung des Kantons Wallis und den dortigen Unternehmen mit
kantonaler Beteiligung zu pflegen. Das Management und das Personal
der Lonza Energie sollen weiterhin das operative Geschäft steuern
bzw. durchführen, so dass die Arbeitsplätze in keiner Weise in Gefahr
sind oder verlagert werden.
    
    Die EnBW  pflegt schon seit längerer Zeit eine intensive
Zusammenarbeit mit der Lonza Energie AG. So ist man bereits gemeinsam
Partner in der Elektrizitätswerk Rheinau AG und in der Kraftwerk
Reckingen AG. Darüber hinaus versorgt man zusammen Industriebetriebe
in Deutschland und realisiert gemeinsame Energietauschgeschäfte.
    
ots Originaltext: EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (07 21) 63-1 43 20
Telefax: +49 (07 21) 63-1 26 72
unternehmenskommunikation@enbw.com
www.enbw.com

Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG

Das könnte Sie auch interessieren: