Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Reemtsma mit ausgezeichnetem Ergebnis im Jubiläumsjahr

Hamburg (ots) - Reemtsma steigert Umsatz und Gewinn - JPS bricht Rekord-Marktanteil von 10 Prozent - Distribution von Gauloises stark erhöht - Gesamtmarkt stabil - Großpackungen als Absatztreiber - Reemtsma wehrt sich gegen EU-Regulierung

Reemtsma hat das Geschäftsjahr 2010 mit einer starken Umsatz- und Gewinnsteigerung abgeschlossen: Dank eines breiten Produktangebots und einer ausgewogenen Preisstrategie konnte Reemtsma seinen Umsatz um rund 4 Prozent auf 983 Millionen Euro und der Gewinn um 8 Prozent auf 498 Millionen Euro steigern. Damit ist die Nummer zwei auf dem deutschen Tabakmarkt im Jubiläumsjahr stärker denn je.

Titus Wouda Kuipers, Generalmanager Deutschland: "Seit 2010 ist Reemtsma die neue Größe auf dem deutschen Tabakmarkt. Starke Marken wie JPS und Gauloises festigen unsere Position und steigern unseren Umsatz. Mit hochwertigen Feinschnitt- und Volumentabaken fangen wir preisbewusste Konsumenten ein und runden damit unser Angebot ab. Im Jahr des Firmenjubiläums zeigt sich: An Reemtsma kommt derzeit niemand vorbei."

Reemtsma profitiert mit seinem ausgewogenen Markenportfolio weiterhin von der gestiegenen Preissensibilität der Konsumenten. Das Wachstum der Top-Marke John Player Special (JPS) ist ungebremst: Im Jahresdurchschnitt verbesserte sich ihr Marktanteil 2010 auf 9,3 Prozent (2009: 8,5 Prozent); im Oktober hat die zweitstärkste Cigarette im deutschen Markt sogar einen neuen Rekord von 10 Prozent Marktanteil erreicht - ein bemerkenswerter Erfolg für die erst knapp 6 Jahre junge Marke. Der Erfolg von JPS basiert auf der Kombination eines exzellenten Preises und hoher Markenqualität - eine Kombination, die auch das Big Pack Angebot in diesem Jahr erfolgreich als Absatzschlager etablierte. Jede zweite verkaufte Cigarette stammte 2010 aus einer Großpackung. Durch die erfolgreiche Übernahme der mittlerweile ebenfalls 100-jährigen Gauloises ist Reemtsma auch im Vertrieb breiter aufgestellt. Dabei konnte das Unternehmen die Distribution der Marke Gauloises seit der Übernahme im April um 28% ausweiten und hat damit die Basis für weiteres Wachstum geschaffen.

Der deutsche Cigarettenmarkt ist mit rund 84 Milliarden verkauften Cigaretten leicht zurückgegangen (2009: 86 Milliarden), der Tabakmarkt wächst auf 36 Milliarden verkaufte Stück (2009: 33 Milliarden). Der Gesamtmarkt wächst unterm Strich leicht von 122 Milliarden Stück auf 123 Milliarden Stück.

Reemtsma wird auch im kommenden Geschäftsjahr an seiner erfolgreichen Strategie festhalten und gleich zu Beginn mit der JPS Shape ein innovatives, preisattraktives Format auf den Markt bringen. Der Markt wird 2011 erheblich durch die geplante Anhebung der Tabaksteuer und die politische Diskussion auf EU-Ebene zur weiteren Regulierung des Tabakmarktes bestimmt sein.

Reemtsma plädiert grundsätzlich für eine planbare und sensibel gestaltete Steuerpolitik, um die Auswirkungen einer Steuererhöhung auf Cigarettenschmuggel und -fälschungen so gering wie möglich zu halten. Die geplante schrittweise Anhebung über einen Zeitraum von fünf Jahren entspricht diesen beiden Kriterien. Während sich die Politik jedoch an dieser Stelle durch ein maßvolles Vorgehen auszeichnet, wird das gemeinsame Ziel von Politik, Herstellern und Verbraucherschützern - nämlich die Eindämmung von Cigarettenschmuggel und -fälschungen im Interesse aller - an anderer Stelle auf geradezu groteske Weise konterkariert.

Die auf EU-Ebene vorgelegten Änderungsvorschläge für die europäische Tabakproduktrichtlinie drängen Tabak in die Illegalität, diskriminieren Millionen Konsumenten und stellen einen massiven Eingriff in die Markenrechte der Hersteller und die Wettbewerbsfreiheit dar. Das sichere Ergebnis: Ein erheblicher Verlust von Arbeitsplätzen und ein massiver Anstieg des illegalen Handels. Als verantwortungsvoller Hersteller etablierter Markenprodukte wird Reemtsma den schwerwiegenden Eingriff in das Marken- und Wettbewerbsrecht nicht akzeptieren.

Titus Wouda Kuipers: "Reemtsma ist ein traditionsbewusstes Unternehmen, das mit seinen Marken auf ein starkes Jahr 2011 zusteuert. Wir werden nicht zulassen, dass der Feldzug der Europäischen Union gegen ein legales Produkt unsere Marken, die Rechte unserer Konsumenten sowie die Existenz unserer Handelspartner angreift. Tabak in die Illegalität zu drängen, schützt Verbraucher nicht, es schadet ihnen. Sollte die EU ihre Pläne konkretisieren, werden wir dagegen klagen."

Übersicht Deutschland

Geschäftshalbjahr                        2010               2009

Markt (1)
Cigaretten (Stk., auf Jahresbasis)     84 Mrd.	       86 Mrd. Tabak 
(Stk., auf Jahresbasis)	        36 Mrd.	       33 Mrd. 

Reemtsma (2)
Umsatz (Euro)                       983,0 Mio.          947,8 Mio.
Operatives Ergebnis (Euro)          498,0 Mio.          462,4 Mio. 
Marktanteil Cigaretten               26,9 %              27,3 % 
Marktanteil Tabak                    20,6 %              19,7 % 
(1) Schätzungen, inklusive Eco Cigarillos, XL und Quickies
(2) inkl. Altadis S.A. 

Alle Angaben basieren auf den Geschäftszahlen der Muttergesellschaft Imperial Tobacco Group PLC, veröffentlicht am 2. November 2010, und beziehen sich auf das abgelaufene Geschäftshalbjahr (1. Oktober 2009 bis 30. September 2010). Vergleichszeitraum ist die Vorjahresperiode (1. Oktober 2008 bis 30. September 2009).

Pressekontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an:

Svea Milena Schröder
Pressesprecherin

Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH
An Imperial Tobacco Group Company
Kommunikation und Presse
Max-Born-Straße 4
22761 Hamburg

Tel.: +49 40 8220-1088
Fax: +49 40 8220-1113

Email: svea.schroeder@reemtsma.de
Internet: www.reemtsma.de

Original-Content von: Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: