Generali Group

La Fenice von Venedig und Fabrizio Plessi - Das ehraltwürdige Theater wird erstmals durch eine von Generali Italia und das Programm Valore Cultura gesponserte Initiative zeitgenössische Kunst veranstalten

Venedig, Italien, Berlin und London (ots/PRNewswire) - Das ehraltwürdige Theater wird erstmals durch eine von Generali Italia und das Programm Valore Cultura gesponserte Initiative zeitgenössische Kunst veranstalten

-Ort: Teatro La Fenice, Campo San Fantin, 1965, Venedig (Italien)

-Eröffnung: 25. Juli um 18:30 Uhr

-Dauer: Vom 26. Juli bis 6. August 2017

-Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:30 Uhr.

Live-Performance täglich um 19:00 Uhr.

-Eintrittspreise: Theater-Besuch 10 Euro (Audi-Guide inklusiv) von 10:00 bis 17:30 Uhr.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/539004/Generali_Group_Fabricio_Plessi.jpg )

Platzreservierung für Performance zwischen 12 und 15 Euro. Press Kit Link: https://www.dropbox.com/sh/7mioparo5djx09a/AABFHL0q2l6CCODJCor1NYpva?dl=0

Die Verbindung zwischen Venedig und Fabrizio Plessi ist so alt und tief, wie die zwischen Generali und der Stadt der Gondeln und einem seiner wichtigsten Symbole - dem Gran Teatro La Fenice. Zum ersten Mal in der Geschichte wird die weltberühmte Oper eine zeitgenössische Kunst-Performance von Fabrizio Plessi beherbergen, einem der international renommiertesten Pionieren der Video-Kunst.

Eine einzigartige, unwiederholbare Kombination. Die Initiative von Generali und das Programm "Valore Cultura" erlauben es uns, vom 26. Juli bis 6. August 2017 die experimentelle Kunstinstallation "Fabrizio Plessi Fenix DNA" zu besuchen.

Schon immer waren Feuer und Wasser wesentliche Elemente von Plessis künstlerischen Experimenten. Auch dieses Mal benutzt er all diese Elemente, die seine künstlerische DNA definieren und verschmelzt sie mit dem Charakter der La Fenice.

Dies gelingt ihm mit 200, vom venezianischen Maskenkünstler Guerrino Lovato entworfenen und verzierten Skulptur-Modulen, welche im Zuschauerraum des 1996 bei einem verheerenden Brand zerstörten Theaters Platz finden, das erst im Dezember 2003 wieder in voller Pracht eröffnet wurde.

Begleitet wird die Kunst-Performance unter Dirigent Alvise Zambon von der eigens für diesen Event von Giovanni Sparano komponierten Musik. Die vom Pourquoi Pas-Ensemble interpretierten Kompositionen werden täglich von der Mezzosopranistin Francesca Gervasi vorgetragen.

Mit diesem Spiel aus Feuer und Wasser, den charakteristischen Elementen des Künstlers, Venedigs sowie der Geschichte des Fenice-Theaters, taucht der Besucher in die künstlerische Licht- und Farbenwelt Plessis ein.

Acerca Comunicación

Cristina Ruiz und Enrique Llamas

info@acercacomunicacion.org

Tels. +34-918316940 | 911289771

Movs. +34-672-300-897 | 672 300 896 

 
Original-Content von: Generali Group, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: