DLA Piper

Mitteilung von DLA Piper zu gemeldetem Malware-Angriff

New York (ots/PRNewswire) - Am 27. Juni 2017 erkannte unser Frühwarnsystem verdächtige Aktivität im Netzwerk, die nach aktuellem Stand unserer bisherigen Untersuchungen offenbar in Zusammenhang mit dem weltweiten Cyber-Angriff "Petya" steht. Unser IT-Team machte sich schnell an die Arbeit, um die Verbreitung der verdächtigen Malware zu verhindern und unsere Systeme zu schützen.

Unsere Untersuchungen und Behebungsbemühungen begannen sofort in enger Zusammenarbeit mit führenden kriminaltechnischen Sachverständigen und allen betroffenen Behörden, einschließlich des FBI und der UK National Crime Agency. Wir sind bemüht, unsere Systeme sicher wieder online zu bringen.

Pressekontakt:

Josh Epstein
917-692-7614

Original-Content von: DLA Piper, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DLA Piper

Das könnte Sie auch interessieren: